Wikimedia:Woche 41/2012

Die Wikimedia:Woche ist die wöchentliche Zusammenfassung von aktuellen Nachrichten aus der internationalen Wikimedia-Bewegung. Der gemeinschaftliche Mailing-Newsletter von Freiwilligen und Wikimedia …

  • 11. Oktober 2012
Die Wikimedia:Woche ist die wöchentliche Zusammenfassung von aktuellen Nachrichten aus der internationalen Wikimedia-Bewegung. Der gemeinschaftliche Mailing-Newsletter von Freiwilligen und Wikimedia Deutschland wird immer donnerstags in Wikipedia, auf der Mailingliste des Vereins und auch hier im Blog veröffentlicht.

Interessierte sind herzlich eingeladen, bei der Zusammenstellung von interessanten Links und Themen mitzumachen. Bis zum jeweils folgenden Donnerstag wird hier gesammelt.

Viel Spaß beim Lesen!

 

= Wikimedia:Woche (41/2012) =

Frühere Ausgaben sind archiviert unter:

Die Liste der Beitragenden kann der Versionsgeschichte der jeweiligen Ausgabe im Archiv in Wikipedia entnommen werden.

Foundation und Vereine

WIKIMEDIA FOUNDATION: EMPFEHLUNG FÜR KERNAKTIVITÄTEN

Sue Gardner, Geschäftsführerin der Wikimedia Foundation, erarbeitet derzeit eine Empfehlung an den Stiftungsvorstand, den sie auf ihrer Benutzerseite im Meta-Wiki öffentlich eingestellt hat. Darin empfiehlt sie, die Wikimedia Foundation solle ab November 2012 „ihren Fokus einschränken“ und ihre Aktivitäten auf die Entwicklung der neuen Benutzeroberfläche (WYSIWYG-Editor) für MediaWiki, auf die Werbung neuer Autoren, auf den Ausbau des mobilen Zugriffs auf Wikimedia-Projekte und auf die Vergabe von Zuwendungen (englisch: „Grants“) durch das Funds Dissemination Committee beschränken. Kommentare zur Empfehlung, die dem Vorstand auf deren Arbeitstreffen am 26./27. Oktober vorgelegt werden soll, können auf der Diskussionsseite abgegeben werden.

HOCHSCHULPROGRAMM DER WMF: STUDIE UND MEINUNGSBILD

Die Auswertung einer Studie zur Effektivität des nordamerikanischen Hochschulprogramms durch erfahrene Bearbeiter der englischen Wikipedia ergibt, dass sich durch die Arbeit im Rahmen des Programms (in Kanada und den USA) die insgesamt 124 Artikel der Testgruppe um knapp 88 Prozent verbessert habe. Die Studie wurde kurz nach dem Start eines Meinungsbildes veröffentlicht, das aktuell in der englischen Wikipedia über die Frage stattfindet, ob das nordamerikanische Hochschulprogramm in eine „Thematic Organisation“ ausgegliedert werden soll. Dabei habe sich laut Wikipedia Signpost das Meinungsbild in der Diskussion mittlerweile zur grundsätzlichen Frage nach der Sinnhaftigkeit des Programms hingewendet. Kritiker argumentieren demnach, dass für die englische Wikipedia in der Summe mehr Schaden als Nutzen durch das Hochschulprogramm entsteht. Hauptkritikpunkt ist ein erfolgloses Pilotprogramm in Indien, Gegenbeispiel die Public Policy Initiative.

Projekte und Initiativen

WLM 2011 im GUINESS-BUCH DER REKORDE

Wiki Loves Monuments 2011 wurde als größter Fotowettbewerb der Welt ins Guiness-Buch der Rekorde aufgenommen:

WIKIPEDIAN IN RESIDENCE

Der Wikipedian in Residence am Deutschen Archäologischen Institut in Berlin, Marcus Cyron, hat einen Bericht über einen Workshop zum Limes-Projekt im Odenwald verfasst, der im Blog von Wikimedia Deutschland nachzulesen ist.

LOGO FÜR REISEFÜHRER-PROJEKT GESUCHT

Auf Meta-Wiki hat der Wettbewerb für das Logo des neuen Wikimedia-Reiseführers begonnen. Vorschläge können dort eingereicht werden. Die Abstimmung beginnt voraussichtlich Ende Oktober 2012. Währenddessen bereitet das Wikivoyage-Projekt die Migration der Wikitravel-Daten an die Wikimedia Foundation vor. Dazu werden eigene Sprachversionen von Wikivoyage aufgebaut, die bis zur Migration der Daten auch bearbeitet werden können.

VIDEOAUSWAHL NIEDERLÄNDISCHE NATUR

Eine niederländische Stiftung möchte der Wikimedia-Bewegung Naturaufnahmen spenden. Die Wikipedianer werden gebeten, sich einfach auszusuchen, was sie sinnvoll verwenden können.

THIS MONTH IN GLAM: SEPTEMBER 2012

Der monatliche Newsletter “This Month in Glam“ fasst internationale Neuigkeiten um Zusammenarbeiten zwischen Wikimedia-Aktiven und Kulturinstitutionen zusammen. GLAM steht im engeren Sinn für Galerien, Bibliotheken (Libraries), Archive und Museen.

ÖFFENTLICHER ARTIKELMARATHON

Wikimedia Mexiko veranstaltete kürzlich gemeinsam mit dem Museo del Palacio de Bellas Artes und zwei Wikipedia-Studentenorganisationen mexikanischer Hochschulen einen Artikelmarathon. Der Veranstaltungsort ist berühmt für seine Wandmalereien im Muralismo-Stil, der in Mexiko erfunden wurde. Die etwa 20 teilnehmenden Wikipedianer verfassten vor den Augen der Museumsbesucher zusammen Artikel zum Themengebiet Muralismo, dessen Wandmalereien sich passender Weise durch die freie Gestaltung im öffentlichen Raum auszeichnen. Mehr dazu in einem zweisprachigen Beitrag im Blog der Wikimedia Foundation, in dem auch auf ein Videointerview (in Spanisch) mit einem Teilnehmer verwiesen wird.

Technik

NEUE REGISTRIERUNGSSEITE FÜR WIKIPEDIA

Die Wikimedia Foundation testet zurzeit eine neue Registrierungsseite für Wikipedia, mit der es einfacher werden soll, ein eigenes Benutzerkonto anzulegen.

CENTRAL NOTICE

Die MediaWiki-Erweiterung, mit der Nachrichten in Wikis eingebunden werden können, wird derzeit um eine Übersetzungsfunktion ergänzt. So soll das Verfassen von Nachrichten international einfacher werden. Die Entwicklung wird vom Team Language Engineering der Wikimedia Foundation geleitet. Einen kurzen Überblick über weitere Arbeiten des Teams gibt es im Blog der Foundation.

WIKIDATA

Das Wikidata-Team hat im Vereinsblog von Wikimedia Deutschland zur Halbzeit nach den ersten sechs Monaten rückblickende Berichte für August und September (auf Deutsch und auf Englisch) veröffentlicht. Der erste Livebetrieb rückt näher. Die ungarische Wikipedia soll die erste sein, die Wikidata nutzt. Eine Abstimmung in der hebräischen Wikipedia steht noch aus. Als erstes sollen Interwiki-Links durch Wikidata zentral verwaltet werden. Es gibt ein Demosystem, zu dem auch Bugreports geschrieben werden können.

Termine

KOMMENTAR-FRIST FÜR FDC-ANTRÄGE WURDE VERLÄNGERT

Die Frist, bis zu der die Anträge auf Mittelzuweisungen durch das Funds Dissemination Committee kommentiert werden können, wurde nach Kritik der Communitys an der Kürze des Zeitraums bis zum 22. Oktober 2012 verlängert. Wikimedia Deutschland hat die Kritik deutschsprachiger Wikipedianer weitergeleitet und angeregt, zukünftig Übersetzungen der Anträge rechtzeitig bereitzustellen.