Erstes RENDER Review Meeting in Luxemburg

Im Forschungsprojekt RENDER haben wir gerade das erste Projektjahr abgeschlossen. Vor einiger Zeit hatten wir hier über unseren Beitrag im Projekt sowie die geplanten Ergebnisse und den Nutzen für Wikipedia berichtet.

Zur Überprüfung der Entwicklung des Projektes findet am Ende jedes Projektjahres ein Review-Treffen vor der Europäischen Kommission statt.

Das Review zum ersten Projektjahr fand letzte Woche in Luxemburg statt. Dabei waren Vertreter der Europäischen Kommission anwesend sowie zwei Forscher als Reviewer, die gegenüber der Kommission die fachliche Leistung des Konsortiums beurteilen. Das heißt, es wurden die inhaltlichen Arbeiten überprüft, die in den jeweiligen Arbeitspaketen vereinbart waren und deren Berichte im ersten Projektjahr veröffentlicht wurden. Die Kommission interessierte sich darüber hinaus aber auch für Details des Finanzreportings der einzelnen Partner.

Die Anwesenheit für alle Projektpartner ist bei diesem Treffen verpflichtend. Mathias Schindler und ich waren für Wikimedia Deutschland vor Ort.

Bereits am Dienstag, den 29. November, haben wir uns mit Vertretern aller Projektpartner in Luxemburg getroffen. Wir haben gemeinsam die letzten technischen Arbeiten erledigt, die Präsentationsfolien durchgesehen und finalisiert. Am Mittwoch wurde der Review-Tag in Echtzeit “geprobt”. Dabei gaben wir uns gegenseitig Vorschläge und Hinweise zur Optimierung.

Der eigentliche Review fand am Donnerstag den 1. Dezember statt. Alle Partner präsentierten ihre Arbeiten und standen für Rückfragen zur Verfügung. Am Ende des Tages gaben die Reviewer den Projektpartnern eine kurze, erste Einschätzung: das Gesamtprojekt wurde als positiv und fortsetzungswürdig bewertet. Zusätzlich bekam das gesamte Projektkonsortium eine Reihe von Empfehlungen und Verbesserungsvorschlägen für das kommende Jahr. Der offizielle und ausführliche Bewertungsbericht steht noch aus und wird in den nächsten Wochen zugestellt.

Wer einen kurzen Eindruck gewinnen möchte, kann sich unsere Präsentationsfolien zur Wikipedia Fallstudie auf Commons ansehen. Dieses Folienset beinhaltet sowohl unsere Arbeiten und Ansätze, als auch die Untersuchungen unserer Partner vom Institute Jožef Stefan (JSI) und Karlsruher Institute für Technologie (KIT) innerhalb der Wikipedia Fallstudie. Delia Rusu vom JSI stellte die aktuellen Untersuchungen zu nicht-neutralen Artikeln vor. Fabian Flöck vom KIT berichtete über die Entwicklungen seiner Arbeit zum Thema Editorenverhalten.

Bei weiteren Fragen und Anregungen wendet euch gerne an angelika.adam@wikimedia.de bzw. render@wikimedia.de.

Tags:

Dieser Eintrag wurde geschrieben von am Donnerstag, Dezember 8th, 2011 um 13:01 Uhr und ist zu finden unter RENDER. Sie können diesen Beitrag mit RSS 2.0 Feed abonieren. Sowohl Kommentare als auch Pings sind derzeit geschlossen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Bewertungen, Durchschnitt: 4,22 von 5)
Loading ... Loading ...

2 Responses to “Erstes RENDER Review Meeting in Luxemburg”

  1. Wikimedia Blog » Blog Archive » Projekte und Aktivitäten von Wikimedia Deutschland im Dezember/Januar sagt:

    [...] und Angelika am 01.12.2011 am Review-Treffen vor der Europäischen Kommision in Luxemburg teil (Blogbeitrag). Dort stellten wir unsere Arbeiten und erste Entwürfe geplanter Unterstützungswerkzeuge für die [...]

  2. Wikimedia Blog » Blog Archive » RENDER: 5. Projekttreffen in Innsbruck sagt:

    [...] stand zu Beginn das Gutachten des Review-Meetings und die daraus resultierenden Aufgaben auf der Tagesordnung. Danach stellten einzelne Partner [...]

Empfehle diesen Beitrag