Referenten für unser Schulprojekt gesucht

Du bist begeistert von der Idee Freien Wissens und erfahren im Umgang mit der Wikipedia? Du hast gelernt, kritisch mit Texten und Quellen zu arbeiten und möchtest dieses Wissen gerne an andere weitergeben? Dann bewirb dich bei Wikimedia Deutschland als Referent für das Wikipedia-Schulprojekt!

Wikimedia Deutschland hat seit September 2006 Projekte erarbeitet und umgesetzt, die Schülern wie Lehrern die Stärken und Schwächen der Wikipedia verständlich machen sollen. Schülern vermitteln wir Grundkenntnisse in der Bewertung von Texten im Allgemeinen und Wikipedia-Artikeln im Besonderen und gehen auf wikipediaspezifische Merkmale und Hinweise zur Artikelqualität ein. Mit der Zielgruppe „Lehrer und Medienberater“ hingegen sprechen wir verstärkt Multiplikatoren an. Sie tragen ihr Wissen nicht nur stetig in die Unterrichtsräume, sondern auch nachhaltig in die Lehrerzimmer weiter.

Das Schulprojekt hatte einen erfolgreichen Start, beginnt sich zu etablieren und erhält mehr und mehr Anfragen. Nun möchten wir die Aktionstage und Lehrerschulungen gemeinsam mit euch aus der Community zu einer regelmäßigen und standardisierten Veranstaltung machen. Dafür werden wir einen Pool von Freiwilligen aufbauen, die das Schulprojekt als Referenten betreiben und den kritischen Umgang mit Freiem Wissen fördern möchten.

Dein Profil

  • du hast solide Kenntnisse der Wikipedia, sowohl der theoretischen Hintergründe als auch der praktischen Arbeit
  • du bist geübt in der Recherche und im Umgang mit Texten und Quellen
  • du identifizierst dich mit der Idee Freien Wissens
  • du trittst sicher und seriös auf
  • du kannst dich gut ausdrücken und dein Wissen verständlich vermitteln
  • du gehst geschickt mit Präsentationssoftware und –techniken um
  • du bist volljährig, zuverlässig und mobil

Idealerweise hast du bereits Erfahrung mit der Schulung von Jugendlichen und Erwachsenen im Bereich Medienkompetenz gesammelt und bist didaktisch geübt. Von Vorteil wäre ein eigenes Notebook sowie ein eigener PKW für die Anreise zu den Aktionstagen.

Wir bieten dir

  • das Veranstaltungshonorar
  • die Erstattung von Fahrtkosten und Spesen
  • die Möglichkeit, Erfahrungen und Referenzen zu sammeln
  • die Teilnahme an regelmäßigen Fortbildungen sowie
  • die Anwerbung von Schulen und Vermittlung von Terminen

Um die zukünftigen Referenten in Präsentation und Rhetorik zu schulen und kollaborativ standardisierte Inhalte als Grundlage für Aktionstage und Lehrermodul zu erarbeiten, veranstalten wir vom 23. bis 25. Juli 2010 ein Schulprojekt-Camp. Geeignete Bewerber werden wir zeitnah einladen und mit weiteren Informationen versorgen.

Klingt prima, oder?

Wenn du Spaß daran hast, andere an deinem Wissen teilhaben zu lassen und dich im Schulprojekt engagieren möchtest, freuen wir uns über deine Bewerbung. Alternativ zu Motivationsschreiben samt Lebenslauf kannst du uns gerne auch ein kurzes, aussagekräftiges Video zur Vorstellung deiner Person und deiner Fähigkeiten senden. Bitte sende deine Bewerbung bis Ende Juni – vorzugsweise per E-Mail – an

Wikimedia Deutschland e.V.
Nicole Ebber
Eisenacher Straße 2
10777 Berlin

schule[at]wikimedia[.]de
http://wikimedia.de
Tel: +49 30 219158260

Tags: , , , ,

Dieser Eintrag wurde geschrieben von am Donnerstag, Mai 27th, 2010 um 15:51 Uhr und ist zu finden unter Schulprojekt. Sie können diesen Beitrag mit RSS 2.0 Feed abonnieren. Sowohl Kommentare als auch Pings sind derzeit geschlossen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 3,71 von 5)
Loading...

4 Responses to “Referenten für unser Schulprojekt gesucht”

  1. DerHexer sagt:

    Ja, klingt prima … wäre dennoch gut zu erfahren, wie das in etwa ablaufen soll: Werden die Personen dann kreu die quer durchs Land geschickt, je nach Anfrageort oder gibt es einen Arbeitsbereich? Ist man verpflichtet, die Schulung durchzuführen, auch wenn man zum Beispiel in einem realen Leben Verpflichtungen nachzugehen hat? Mit welcher Häufigkeit an Schulungen rechnet man?

    Ich selbst hätte großes Interesse, wenn sich dies auf größtenteils Berlin und eine möglichst monatliche Frequenz beschränkte, und ich zudem die Möglichkeit habe, meinem Studium und sonstigen Verpflichtungen auch für WMDE nachzugehen und somit, wenn nötig, auch solch eine Schulung auf eine andere Person verschieben könnte.

  2. Nicole sagt:

    Vielen Dank für dein Interesse! Im Optimalfall wird es Referenten in Nord-, Süd-, West- und Ostdeutschland geben, so dass sie nicht kreuz und quer durchs Land reisen müssen. Natürlich können auch einzelne Termine abgelehnt und von anderen Referenten übernommen werden, solange das nicht ständig der Fall ist. Momentan rechnen wir mit einer Frequenz von ca. 2 Terminen pro Referent im Monat, das kann aber individuell auch unregelmäßiger sein. Solange auf die Leute Verlass ist, sind die Konditionen recht frei und auf die persönliche Situation abstimmbar.

    Wenn dir diese Regelung zusagt, freuen wir uns über deine Bewerbung :)

  3. Wikimedia Blog : Bericht aus der Geschäftsstelle Mai 2010 sagt:

    […] unserer Überzeugung nach besonders zukunftsträchtiges Vorhaben im Rahmen des Schulprojekts. Wie andernorts bereits zu lesen war, suchen wir aktuell mögliche Referenten aus der Community, um mit ihnen in […]

  4. hier draußen sagt:

    […] nun in den Händen der Projektmanager Nicole Ebber und Denis Barthel, im Mai wurde mit einer Ausschreibung nach Referenten […]

Empfiehl diesen Beitrag