Lilli Iliev

  1. „Der Park des Freien Wissens“ – Auf der re:publica stellen wir unsere Vision des Netzes vor

    Marc Ryckaert (MJJR) (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Brussels_Cinquantenaire_R04.jpg), „Brussels Cinquantenaire R04“, https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/legalcode

    Das Internet als öffentlicher Raum, der allen gehört, von allen genutzt und gepflegt werden kann und für den die Gemeinschaft Verantwortung übernimmt: „Der Park des Freien Wissens“ – Auf der re:publica 2019 lassen wir unsere Vision des Internets Wirklichkeit werden. … Weiterlesen

  2. Appell an die Bundesregierung: Keine Uploadfilter! Stehen Sie zum Koalitionsvertrag

    http://pixelhelper.org/ (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Lichtprojektion_ans_Bundeskanzleramt_-_Keine_Uploadfilter!_Aktion_von_Wikimedia_Deutschland.jpg), https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode

    Am 15. April gibt es im EU-Rat die letzte Chance, Uploadfilter zu verhindern und den Weg für ein freies Netz und faire Vergütung von Kreativen frei zu machen. Unser Appell an die Bundesregierung ging daher am Donnerstagabend per Lichtprojektion ans Bundeskanzleramt: „Keine Uploadfilter! Stehen Sie zum Koalitionsvertrag.“ … Weiterlesen

  3. Ist die digitale Gesellschaft noch zu retten? Ein Gastbeitrag von Michael Seemann

    Foto: Lisa Dittmer (WMDE), https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/

    Im Wikimedia-Salon „Wer rettet die Demokratie – Institutionen oder Communities?“ wurde diskutiert, wie politische Entscheidungsprozesse in der digitalen Gesellschaft funktionieren können. Im Gastbeitrag plädiert Salon-Gast Michael Seemann für ein grundsätzliches Umdenken der Politik. Sie muss sich fragen, was das Gemeinwohl im Digitalen ist. Und sie muss sich und die staatlichen  … Weiterlesen

  4. DSGVO – Goldstandard oder Sackgasse? Einladung zu Networks & Politics am 26.11.2018

    Die laufende Debatte über Erfolge und Defizite der DSGVO wirft grundlegende Fragen der Datenpolitik auf. Bei Networks & Politics diskutieren wir, welche ethischen und rechtlichen Prinzipien notwendig sind, um mehr Gemeinwohlbezug in der Datenpolitik herzustellen. … Weiterlesen

  5. Daten sind das neue Grundwasser!

    Das Bild von Daten als Rohstoff der Zukunft verengt datenpolitische Debatten auf die Frage, wer wie mit Daten Geld verdienen darf. Wir meinen: In der Datenpolitik muss viel mehr über Gemeinwohl geredet werden. Dafür schlagen wir eine neue Daten-Metapher vor.  … Weiterlesen

  6. Wikimedia Deutschland für Freies Wissen bei der Konferenz „Zugang gestalten! Mehr Verantwortung für das kulturelle Erbe“

    Wie kann das Kulturerbe Europas geschützt und vermittelt werden? Welche nationalen und internationalen rechtlichen Rahmenbedingungen sind dafür gegeben? Diese Fragen werden jedes Jahr von Gästen aus Kultur- und Gedächtnisinstitutionen bei der Konferenz „Zugang gestalten!“ diskutiert. Wikimedia Deutschland ist wieder als Partnerin mit mehreren Beiträgen rund um Freies Wissen dabei. … Weiterlesen

  7. Netzpolitische Entscheidungshilfe zur Bayern- und Hessen-Wahl: Der „Digital-O-Mat“ ist zurück!

    Welche Positionen haben Parteien zu wichtigen digitalen Themen? Zu den kommenden Landtagswahlen in Bayern und Hessen haben wir zusammen mit anderen Organisationen wieder einen Digital-O-Maten entwickelt. Mit wenigen Klicks verrät das Online-Tool Wählerinnen und Wählern, mit welcher Partei sie bei netzpolitischen Themen auf einer Wellenlänge liegen. … Weiterlesen

  8. Wikimedia Deutschland für Freies Wissen bei der Konferenz „Das ist Netzpolitik!“

    Am Freitag, den 21. September, geht es bei der jährlichen „Das ist Netzpolitik!“-Konferenz auf drei Bühnen in der Volksbühne Berlin um alle relevanten aktuellen Debatten der digitalen Welt. Es gibt Talks, Workshops, Diskussionen und einiges dazwischen. Wikimedia Deutschland e. V. ist mit mehreren Beiträgen rund um Freies Wissen und einer datenpolitischen Überraschung dabei! … Weiterlesen

  9. Daten sind das neue Grundwasser!

    Wenn es um Daten geht, wird meist nur diskutiert, wer wie mit Daten Geld verdienen darf. Dadurch werden wichtige Fragen für das freie Wissen ausgeblendet: Wem sollen öffentliche Daten und ihre Verarbeitung nutzen? Wie können Schutz und Bewahrung von Daten sichergestellt werden? Wir meinen: In der Datenpolitik muss viel mehr über Gemeinwohl geredet werden. Dafür schlagen wir eine neue Daten-Me … Weiterlesen

  10. Wikipedia trägt heute schwarz. Warum die Reform des Urheberrechts das freie Netz gefährdet.

    Wer heute die deutschsprachige Wikipedia aufruft, kann nicht wie gewohnt direkt auf die Informationen zugreifen. Mit der Protestaktion machen die Ehrenamtlichen der größten Enzyklopädie der Welt auf die Kollateralschäden für das freie Internet aufmerksam, die durch die EU-Urheberrechtsreform in ihrer jetzigen Form drohen. … Weiterlesen