Posts Tagged ‘Stammtisch’



Wikipedia-Treffen im ehemaligen Gästehaus der Bundesregierung

US-Wirtschaftsberater im Gästehaus Petersberg. Foto: Bundesarchiv, B 145 Bild-F011086-0027 / Wegmann, Ludwig / [CC BY-SA 3.0]

Am 26. Juni lud das Grandhotel Petersberg Wikipedia-Aktive im Rahmen des Bonner Wikipedia-Stammtisch zu einer Führung (mit Fotomöglichkeit) durch das geschichtsträchtige Gebäude ein. Wikipedianer Malabon, der das Treffen organisierte, berichtet.

Ein Gastbeitrag von Malabon, ehrenamtlicher Wikipedia-Autor


Von diesem Gebäude auf dem Petersberg bei Bonn aus wurde die Bundesrepublik Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg regiert. 1892 als Hotel eröffnet, hatte das Gebäude ein unterschiedliches Schicksal:

International bekannt wurde es 1938, als der britische Premierminister Neville Chamberlain mit Adolf Hitler verhandelte, was später zum „Münchner Abkommen“ führte. Von 1949 bis 1952 residierte hier die Alliierte Hohe Kommission, die nach dem Besatzungsstatut u. a. die Gesetzgebung in der jungen Bundesrepublik ausübte. Nach 1952  wurde das Gebäude wieder als Hotel genutzt und beherbergte zahlreiche Staatsgäste der Bundesregierung. 1979 erwarb der Bund den gesamten Berg (mit Wald, Zufahrtsstraße und Hotel) und baute es zu einem Gästehaus um, das 1990 eröffnet wurde und seitdem von dem Hotelunternehmen Steigenberger als Grandhotel betrieben wird.  Seit der Verlegung des Regierungssitzes nach Berlin 1999 steht die Nutzung für Bundeszwecke nicht mehr im Vordergrund. Dennoch wurde das Hotel auch nach diesem Zeitpunkt für politische Zwecke, wie die Afghanistankonferenzen 2001/2002  genutzt.

Weiterlesen »

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertungen, Durchschnitt: 4,75 von 5)
Loading...

Die aktivste Nutzerin der gälischen Wikipedia

Die Wikipedia-Community in Deutschland schreibt vor allem in der Wikipedia in deutscher Sprache. Das ist aber nicht die einzige Wikipedia, in der die Deutschen aktiv sind. Neben Beitragenden in vermutlich allen Muttersprachen, die in Deutschland gesprochen werden, existieren auch verschiedene Dialekt-Wikipedien. Und natürlich schreiben Menschen auch in Fremdsprachen, die sie beherrschen. Ein eher ungewöhnlicher Fall – die deutsche Beteiligung in der gälischen Wikipedia – war letztens Thema im Wikipedia-Kurier, dem internen Mitteilungsblatt der deutschen Wikpedia. Wir freuen uns, den Beitrag von Benutzerin Elya hier leicht überarbeitet wiedergeben zu können.

Es muß um den März/April 2007 gewesen sein, als bei unserem Wikipedia-Stammtisch eine „Neue“ auftauchte, mit dickem Schnellhefter in der Hand, den sie mit resoluter Geste auf den Tisch legte: man habe in ihrem Schottisch-Gälisch-Kurs mal in die gälische Wikipedia geschaut, und das sei ja inhaltlich ein Trauerspiel. Deshalb habe sie nun als Einstieg mal einige in dem Kurs entstandene Artikel über Deutschland und die deutschen Bundesländer mitgebracht. „Und wie kriege ich die jetzt in die Wikipedia? Ich scheitere ja schon mit der Anmeldung, weil ich nicht weiß, was Cookies sind!“

Nun, da war sie bei uns genau richtig. Nach einem netten Abend in der Runde, den sie vermutlich noch verwirrter als vorher verließ, hatten Ray, unser Newbie und ich ein Wohnzimmer-Date und führten sie praktisch durch die ersten Schritte – die Benutzerin Sionnach in der schottisch-gälischen Wikipedia wurde geboren.

Wieder Stammtisch, einen Monat später; die Fragen wurden deutlich spezieller: „warum kann ich manche Bilder aus der englischen Wikipedia in der gälischen einbetten, andere aber nicht?“

Ab da ging es zügig voran. Sionnach nahm auf ihre entschlossene Weise die Zügel in der schottisch-gälischen Wikipedia in die Hand und war bald eine der aktivsten Autorinnen. „Mit viel Hilfe von anderen: der Benutzer Dapete hat mir z.B. die ersten Vorlagen gebastelt, der Benutzer Wiegels die Hauptseite überarbeitet …“

Schon im November desselben Jahres kam Benutzer Marcus Cyron vor lauter Begeisterung auf die übermütige Idee, sie gar nicht erst zum Admin, sondern gleich zur Bürokratin ernennen zu lassen. Das Logbuch zeigt ihre Admin-Ernennung im November 2007 mit der Begründung „regular contributor“. Wieder hatten wir einen kleinen privaten Workshop in einem unserer Wohnzimmer, diesmal zum Kennenlernen der „Knöppe“. Bürokrat mußte es gar nicht sein, das dauerte dann doch noch bis 2010.

Daß eine Deutsche die aktivste Userin der gälischen Wikipedia ist, stößt auf Interesse: In Berlin trafen wir uns und nahmen ein Video für einen gälischen TV-Sender vor dem Brandenburger Tor auf, der einen Bericht über sie bringen wollte. Während eines Schottland-Aufenthaltes knüpfte sie Kontakte zur University of the Highlands and Islands und hielt dort Wikipedia-Vorträge.

Gestern abend versuchte ich sie dann zu überzeugen, ein „Gaelic Panel“ auf der Wikimania in London zu veranstalten – daran arbeiten wir noch ;-) Es gibt noch vieles mehr, was man hier gar nicht aufführen muß, nur soviel: wieder ein Lebenslauf, der durch Wikipedia eine spannende Richtung genommen hat, und wieder eine ganz individuelle Wikipedia-„Story“, die ich gerne erzähle.

Aktuell hat Sionnach rund 1100 neue Artikel in der gälischen Wikipedia angelegt. Und heute schloss sich der Kreis: gerade gab Sionnach den Schülern des Schottisch-Gälisch-Sprachkurses, die kürzlich eigene Texte verfaßt haben, einen Einführungsworkshop. Da hat sie jetzt mal gezeigt, „wie man die Artikel in die Wikipedia bekommt“.

Einige Anmerkungen von mir [Dirk] zu verschiedenen Termini, die vor allem für Wikipedia-Insider gebraucht werden: ein Stammtisch ist ein regelmäßiges Treffen der Wikipedianer an einem festen Ort. Diese finden meist monatlich statt. Eine Übersicht aller Stammtische findet sich auf der Wikipedia-Stammtisch-Seite. Die Bürokraten und Administratoren (Admins) haben einige Sonderrechte in der Wikipedia. Die Bezeichnung dieser Rechte, und ihre Benutzung wird umgangssprachlich gerne als die Knöpfe (Knöppe) bezeichnet. Die Wikimania in London ist 2014 das weltweite Treffen der Menschen, die in der Wikimedia-Bewegung aktiv sind.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Bewertungen, Durchschnitt: 4,33 von 5)
Loading...

Happy Birthday! Der Wikipedia Stammtisch München wird 10 Jahre alt

Münchner Wikipedianerplausch – Fantasy hat angeregt, sich doch mal in München zu treffen. Als Terminvorschlag steht dafür der nächste Donnerstag, 23.10.2003 im Raum. Wer kommt? Elian

So fing vor 10 Jahren die Geschichte des ersten Wikipedianer-Stammtisches an. Und im Bericht vom ersten Treffen fand sich die Vorhersage „Das Treffen werden wir leider wiederholen müssen, da wir es nicht geschafft haben alle Themen vollständig abzuhandeln ;-)“.

Und deswegen gibt es heute, am Samstag, 19.10.2013, einen weiteren öffentlichen Edit-Workshop des Stammtischs München und  anschließend eine Feier zum 10jährigen Bestehen des Stammtischs.

  • Der Edit-Workshop findet ab 15 Uhr statt im Café Netzwerk (Luisenstr. 11, 80333 München),
  • die anschließende Feier ab 19 Uhr ganz um die Ecke  im Munich Flair (Gabelsbergerstr. 24, 80333 München).

Vielen Dank für die vielen Aktionen der letzten 10 Jahre nach München und alles Gute für die nächsten (mindestens) 10!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Bewertungen, Durchschnitt: 4,63 von 5)
Loading...

Meet the chapters

Wir berichteten bereits: Vom 25. bis 27. März ist Wikimedia Deutschland erneut Gastgeber der Wikimedia Conference. Wikimedia-Vertreter aus über 30 Ländern treffen sich in Berlin, um über Strategie, Zusammenarbeit und Professionalisierung der Ländervertretungen zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen. Außerdem trifft sich das Board of Trustees, das oberste Entscheidungsgremium der Wikimedia Foundation, zur seiner regulären Sitzung. Die Konferenz selber ist nicht öffentlich, der Einlass erfolgt nur auf Einladung.

Aber wenn schon einmal so viele internationale Vertreter Freien Wissens in der Stadt sind, möchten wir allen Interessierten die Möglichkeit zum Kennenlernen und Austausch bieten. Wir laden alle, die sich mit den Themen Wikipedia, Wikimedia, Freies Wissen oder Freier Kultur beschäftigen, am Freitag den 25.03.2011 ab 20 Uhr zum gemütlichen Get-Together in die HomeBase Lounge am Potsdamer Platz ein. Hier bietet sich die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen, eigene Projekte und Kooperationen zu besprechen oder sich einfach mal von dem Spirit dieser internationalen Bewegung anstecken zu lassen.

Ganz ausdrücklich wenden wir uns mit dieser Einladung natürlich an den Berliner Stammtisch, aber auch andere Gruppen und Organisationen sind herzlich willkommen. Am darauffolgenden Sonntag (27.03.) beginnt in Berlin der Workshop Global Melt – Best Practices in Community Leadership for global peer-driven movements, zu dem weitere internationale Gäste erwartet werden – und die hiermit ebenso herzlich eingeladen sind, am Freitag in der HomeBase dabei zu sein.

Wir bereiten kein Unterhaltungsprogramm vor sondern setzen darauf, dass mit Gesprächen und entspannten Beisammensein der Austausch zwischen den Gruppen am besten gefördert wird. Die HomeBase bietet mit Bühne und Soundanlage aber die Möglichkeit, spontane Ideen umzusetzen – wir sind also offen für eure Vorschläge!

Eine Anmeldung für den Freitag ist nicht erforderlich, ihr könnt aber gerne in den Kommentaren, bei Facebook oder auf der Stammtischseite sagen, dass ihr kommt :)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Bewertungen, Durchschnitt: 3,67 von 5)
Loading...