Posts Tagged ‘Diversity’



Brainstorming über Vielfalt in der Wikipedia – Gedanken zum Thema Edit-a-thons

Dies ist ein Gastbeitrag von John Andersson, Projektmanager bei Wikimedia Sverige (Schweden), der an der Wikimedia Diversity Conference 2013 in Berlin teilgenommen und dort über thematische Edit-a-thons referierte. Dieser Beitrag ist aus dem Englischen übersetzt und wurde auch im Blog der Wikimedia Foundation veröffentlicht (dort auf englisch, schwedisch und deutsch).

 

Vor kurzem hatte ich die Möglichkeit, im Rahmen einer Kooperation von  Wikimedia Sverige und Europeana, mit der wir neue Kooperationen eingehen und unsere Erfahrungen mit GLAMs und zwischen den Chaptern austauschen, an der Wikimedia Diversity Conference in Berlin teilzunehmen.

Menschen aus aller Welt kamen in Berlin zusammen, um gemeinsam zu überlegen, wie man die Vielfalt in unseren Projekten steigern kann, Bild von Christopher Schwarzkopf, CC-BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons

Bei dieser hervorragend organisierten Veranstaltung (Chapeau WMDE,  WMF,  WMUK und WMNL für die harte Arbeit!) hielt ich eine kurze Präsentation mit anschließendem Workshop zum Thema thematische Edit-a-thons und wie wir, die Wikimedia-Bewegung, diese nutzen können, um die Partizipation bislang unterrepräsentierter Gruppen in der Wikipedia zu fördern. Wir haben in Schweden bereits drei solcher Events durchgeführt, bei denen wir uns darauf konzentriert haben, gezielt Frauen dazu zu motivieren, mitzumachen. Dabei wurden Artikel über Themen wie Frauengeschichte, Wissenschaftlerinnen oder Mode verfasst. Solche thematischen Edit-a-thons unterscheiden sich von „normalen“ Edit-a-thons, die keinen spezifischen thematischen Schwerpunkt haben, dahingehend, dass man innerhalb kurzer Zeit viel qualitativ hochwertigen Inhalt in eher „schwachen“ Themenfeldern in der Wikipedia generieren kann. Weiterlesen »

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Bewertungen, Durchschnitt: 3,86 von 5)
Loading...

Rückblick “Diversity Conference 2013”: Vielfalt, ick hör Dir trapsen

Am 9. und 10. November lud Wikimedia Deutschland gemeinsam mit der Wikimedia Foundation, Wikimedia Nederland und WMUK zur Wikimedia Diversity Conference ein, der ersten Konferenz, die sich explizit mit dem Schwerpunkt “Vielfalt in den Wikimedia-Projekten” beschäftigte. In allen Chaptern der weltweiten Bewegung spielt das Thema in ganz unterschiedlichen Projekten eine große Rolle. Mehr als 80 Teilnehmende aus aller Welt (u.a. aus Südafrika, Usbekistan, Indien, China, Argentinien, den USA und dem näheren europäischen Umland) kamen auf dem GLS-Campus in Berlin zusammen, um gemeinsam zwei Tage lang über das Thema Diversität zu diskutieren, Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam konkrete Schritte zu überlegen, um die Vielfalt in den Wikimedia-Projekten weiter zu fördern.

Insgesamt fanden 26 Vorträge und Workshops statt, das Spektrum reichte dabei von Best-Practice-Beispielen über technische Entwicklungen zur Förderung von Diversität in anderen Open-Source-Projekten, Ideen für zukünftige Projekte und der gemeinsamen Entwicklung eines Entwurfes für eine klare Positionierung zum Thema Diversität. Ergänzt wurde diese Arbeit durch viele informelle Gespräche der Teilnehmenden, die die Zeit nutzten, um sich zu vernetzen, bereits bestehende Initiativen weiterzuentwickeln oder neue Initiativen zu planen.

Weiterlesen »

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (20 Bewertungen, Durchschnitt: 3,65 von 5)
Loading...

Wikimedia Diversity Conference 2013 – Vielfalt fördern!

In einigen Tagen ist es soweit:  Vom  9. bis 10. November 2013 findet in Berlin die „Wikimedia Diversity Conference“ statt. Im Fokus der internationalen Konferenz, zu der mehr als 70 Teilnehmende aus aller Welt erwartet werden, steht die Frage, wie Vielfalt in den Wikimedia-Projekten gefördert werden kann. WikipedianerInnen und WikimedianerInnen aus aller Welt werden sich dazu zwei Tage lang über ihre Erfahrungen austauschen und gemeinsam neue Ideen zur Förderung von Diversität in den Wikimedia-Projekten entwickeln. In insgesamt 21 Panels in Form von Präsentationen, Diskussionen und Workshops werden verschiedene Initiativen und Community-Projekte rund um das Thema Diversität vorgestellt und Best Practices diskutiert.

Weiterlesen »

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (11 Bewertungen, Durchschnitt: 3,18 von 5)
Loading...

Social Media Week 2013

Photo by Sofiaperesoa [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Wir freuen uns sehr, die Social Media Week 2013 aktiv mitzugestalten! Wir sind dort am 25. September mit einem Wikipedia-Diversity-Schwerpunkt und zwei Veranstaltungen vertreten:

10:00 – 10:45 Uhr: Gender Diversity in der Wikipedia – ein Balanceakt – Vortrag und Diskussion, Prof. Dr. Ilona Buchem, Gastprofessorin für Digitale Medien und Diversität an der Beuth Hochschule für Technik Berlin und Conrad Nutschan, Wikipedianer.

11.00 – 13.00 Uhr: Women edit“ goes to Social Media Week, Workshop „Wikipedia für Einsteiger_innen“ und Informationen zu „Women edit“ mit Silvia Stieneker, Journalistin und Wikipedianerin sowie Sibylle Würz, Konzeptentwicklerin im Bereich Social Media im Frauen Computer Zentrum Berlin

Beide Veranstaltungen finden in der Design Akademie Berlin im Aufbau Haus am U-Bhf Moritzplatz in Kreuzberg statt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (12 Bewertungen, Durchschnitt: 2,67 von 5)
Loading...

Einladung zum Diversitätsworkshop

Gender – Diversität – Wikipedia. Vielfalt gemeinsam gestalten

Die erste Phase im Projekt “Diversität für Wikipedia” ist abgeschlossen. Das Projekt verfolgt das Ziel, nach Möglichkeiten zur Verbesserung der Geschlechtervielfalt in der Wikipedia gemeinsam mit der Wikipedia-Gemeinschaft zu suchen, Maßnahmen gemeinsam zu entwickeln und einen Beitrag zu mehr Vielfalt in der Wikipedia zu leisten. Nun ist das erste Ergebnis veröffentlicht: Arbeitspapier mit dem Titel “Gender – Diversität – Wikipedia. Vielfalt gemeinsam gestalten”.  Das Papier bündelt Informationen aus Forschung und Praxis, fasst den aktuellen deutsch- und englischsprachigen Forschungsstand zusammen und stellt Ergebnisse explorativer Interviews mit Editorinnen und Editoren der Wikipedia vor. Im Fokus des Arbeitspapiers stehen Fragen nach den Ursachen der geringen Beteiligung durch Frauen, welche Auswirkung dies für die Wikipedia und ihre Inhalte hat und wie dem entgegen gewirkt werden kann.

 

Workshop zum Thema Diversität in der Wikipedia 

Nun möchten wir zusammen mit allen Interessierten in die zweite Projektphase gehen: Dazu laden wir Euch zum Diversitätsworkshop am 12.10.2013 in die Geschäftsstelle von Wikimedia Deutschland in die Obentrautstr. 72, 10963 Berlin ein. Der Workshop wird ganztägig von 9:30 Uhr -17:00 Uhr stattfinden. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Als Grundlage für den Workshop wird Ilona Buchem (Beuth Hochschule für Technik) unsere bisherigen Arbeitsergebnisse vorstellen. Danach möchten wir mit Euch weiter diskutieren und in kleinen Gruppen konkrete Maßnahmen zur Stärkung der Geschlechtervielfalt in der Wikipedia ausarbeiten. Unterstützt werden wir dabei von einer Moderatorin. Zur Vorbereitung des Workshops versenden wir an alle Teilnehmenden die ersten Ideenskizzen für Maßnahmen als Inspiration und Anregung für eine konstruktive Auseinandersetzung mit dem Thema. Wikimedia Deutschland e.V. wird nach Absprache Fahrtkosten und Unterkunft in Berlin für die Teilnehmenden übernehmen.

Wir freuen uns über Deine Anmeldung unter dieser E-Mail.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (17 Bewertungen, Durchschnitt: 2,18 von 5)
Loading...

Vielfalt Gestalten!

Wikimedia Diversity Conference – am 09. und 10. November in Berlin

Aufmerksame Menschen mögen es beim Betrachten des Vereinskalenders von Wikimedia Deutschland oder auf Meta schon bemerkt haben: Am 09. und 10. November 2013 wird Wikimedia Deutschland mit der Unterstützung von Wikimedia Nederland, UK und der Foundation eine Konferenz zu Diversität in den Wikimedia-Projekten durchführen.

Foto: Andrés Nieto Porras
CC by SA 2.0 via Wikimedia Commons

 

Ziel ist es den Dialog über Diversität – die unterschiedlichen Dimensionen und möglichen Auswirkungen – zusammen mit den Wikimedia Ländervertretungen, den Communitys, der Wikimedia Foundation und weiteren Interessierten, zu etablieren und ein gemeinsames Verständnis darüber zu entwickeln, was Diversität in den Wikimedia-Projekten bedeutet.

Die bereits bestehenden Projekte können diskutiert und neue Initiativen vorgestellt werden.

 

Ein Schwerpunkt der Konferenz wird das Thema Geschlechtervielfalt sein. In der Vergangenheit gab es Stimmen, die die Konzentration von WMDE auf lediglich einen Aspekt von Diversität kritisch gesehen haben. Denn auch viele andere Diversitätsaspekte können dazu führen, dass Menschen sich nicht an Wikimedia-Projekten beteiligen. Die Konferenz wird viel Raum bieten, den Blick auch für weitere Dimensionen von Diversität zu weiten.

 

Jede und jeder kann sich an der Programmerstellung beteiligen

 

Wikipedianerinnen und Wikipedianer, Wikimedianerinnen und Wikimedianer, Interessierte und Expertinnen und Experten laden wir herzlich dazu ein, sich an der Programmerstellung zu beteiligen. Eure Wünsche und Vorschläge könnt Ihr auf der Konferenzseite eintragen.

 

Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenfrei und es wird Stipendien geben, die sowohl Reise- als auch Unterkunftskosten beinhalten, die im Rahmen der offiziellen Registrierung ab Mitte August beantragt werden können.

 

Und hier nochmal alle Infos im Überblick:

 

Das Organisationsteam könnt Ihr per Mail oder über Meta-Wiki kontaktieren. Auch könnt Ihr Euch gerne direkt an Julia per Mail wenden.

 

Wir freuen uns auf Euch in Berlin!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Bewertungen, Durchschnitt: 1,81 von 5)
Loading...

Das Diversitätskonzept für Wikipedia: die ersten Schritte

„Die Diversität des Wissens stärken“ – lautet eines von drei Leitmotiven, die unsere Arbeit bei Wikimedia dieses Jahr begleiten und so wollen wir uns damit beschäftigen, wie wir bislang unterrepräsentierte Gruppen für ein Mitmachen in Wikipedia begeistern können.

Dies spiegelt sich auch in den zahlreichen Projekten wider. Projekte, wie Entrée oder die Initiative Wissen teilen zielen darauf ab, viele verschiedene Menschen zum Mitmachen zu motivieren, die sich mit ihrem vielfältigen Wissen und Können in Wikipedia engagieren möchten.

Eine etwas andere Perspektive nimmt das Projekt Diversität für Wikipedia ein: Ziel ist es, praktische Ideen und Handlungsoptionen zu entwickeln, um die Geschlechtervielfalt in der  AutorInnenschaft zu erhöhen. Um an den Erfahrungen aktiver Wikipedianerinnen und Wikipedianer und insbesondere der bereits aktiven AutorInnen anzusetzen, werden verschiedene partizipative Methoden zum Einsatz kommen.

CC-BY-SA 3.0 (Ilona Buchem)

Und das machen wir nicht alleine – sondern zusammen mit dem Gender- und Technik – Zentrum der Beuth Hochschule in Berlin in einem Forschungs- und Entwicklungsprojekt. Das Team an der Beuth Hochschule besteht aus Prof. Dr. Ilona Buchem,  Prof. Dr. Antje Ducki sowie Sarah Khayati und zeichnet sich insbesondere durch eine praxisbezogene Forschung und Expertise im Bereich Web 2.0, Social Media und Diversity aus.

In den ersten Monaten dieses Jahres hat sich das Beuth-Team in das Wikimedia und Wikipedia Universum eingearbeitet und bereits erste Problemfelder erarbeitet sowie Überlegungen angestellt, auf welche Problemfelder wir den Fokus innerhalb des Projektes legen werden. Darüber werden wir bald berichten. Im März nahm Frau Buchem an der e-Society 2013 teil und sprach hier zu “Towards the Democracy of Knowledge: Bringing Gender Diversity to Wikipedia” – ein Blogbeitrag von ihr folgt in den nächsten Tagen.

An dieser oder an anderer Stelle werden wir im Verlauf des Jahres immer wieder von den Entwicklungen berichten, Gedanken teilen, Fragen stellen und zur Diskussion einladen. Unseren Projektsteckbrief können sich alle Interessierte hier ansehen und auf der Diskussionsseite Fragen etc. stellen. Wer gerne weniger öffentlich seine Gedanken oder Ideen mitteilen möchte kann dies selbstverständlich auch tun und eine E-Mail schreiben. Auch wird es bald ein erstes Treffen (noch im Planungsprozess) im Rahmen des OpenSpace am 26. Mai geben.

Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr mit vielen neuen Erkenntnissen, wie wir Wikipedia vielfältiger gestalten können!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (12 Bewertungen, Durchschnitt: 2,33 von 5)
Loading...