Archiv für die ‘Technisches’ Kategorie



Restricting the World

(Die deutsche Version dieses Artikels ist hier.)

This is the first in a short series of blog entries in which I explain some of the design decisions for Wikidata. They are my personal opinion, but they have a strong impact on some features or non-features of Wikidata. This is to explain them.

By Tomascastelazo (Own work)
CC-BY-SA-3.0,
via Wikimedia Commons

One of the features – others call it a bug – of Wikidata is that you can choose any item as the value for a property. Many of them do not make sense: so, if you have the article on Paris, saying that its country is goat cheese does not really make sense. Wouldn’t it be great if Wikidata knew which values for a country would make sense, and only allow you to choose those, instead of allowing any possible value here? Wouldn’t it be great if the community decided that a property like the widely used P107 could actually be restricted to the six possible values they decided on?

I strongly disagree.

Another feature – others call it a bug – of Wikidata is that you can use any property on any item. If you want to add the capital city of Julius Caesar, you’re welcome to do so. Wouldn’t it be great if Wikidata knew which properties make sense for a given item, and would not only restrict you to use those but even list the ones that still have missing values? Wouldn’t it be great if the community could create templates of properties that should all be filled out for a person, or for a city, or a country – and not allowing anything else?

I strongly disagree.

I completely agree that smarter suggestions would be great. Some of these could be pretty trivial to implement: count the frequency for the values of a property and make a suggestion based on that. What about suggesting properties? There’s lots of research going on in that area, basically something like “items with these properties also have these properties” – you might have seen that on certain shopping sites.

I am all for better suggestions. What I am strongly disagreeing with are strong restrictions. It provides far too much space for drama and edit-warring. Does every country have a capital? What is a country anyway? What should the possible values for the property „gender“ be? What are the right properties for presidents?

Anything that the system uses for building its user interface and core functionality – labels and descriptions, for example, or the links to Wikipedia pages – can not have references. This is something the system simply “believes.” On the other hand, if you add a statement saying that Kosovo is a country, you can add a reference to it. Others might say that Kosovo is a part of Serbia. You can add a reference for that too. But if you want to make the user interface use this kind of information – for example when a property is restricted to countries – the system needs to make a call whether Kosovo is an independent country or not. There is no room for the kind of knowledge diversity that Wikidata is build for.

I perceive the danger that some parts of Wikidata might get stuck in an ontology engineering exercise. I think these exercises can be fundamentally unresolvable, and thus that Wikidata’s mandate should not be to solve them. Wikidata should, in my opinion, work on a less abstract level: Let us enter the authors of Aerosmith’s “I Don’t Want to Miss a Thing”, and not discuss whether authorship can apply to a song or not. Let us trace the genealogy of the British monarch, and not whether officials can only be persons. Are you sure that no donkey has ever become a Roman senator? Can you tell whether drinks should have inventors?

Wikidata allows for a unique collaborative space for humans and bots. Much more than Wikipedia, which already sports a pretty amazing example of such an environment. In Wikipedia, we have bots checking for outdated references to websites, for correct usage of punctuation, etc. In Wikidata we can create bots that check whether a teacher has indeed lived before the death of its student. Whether all Roman senators have lived before the 6th century. Whether the population of the cities of a country add up to be less than the population of the country as a whole. And the bots doing these checks will need to find a way to report their results to humans, who can then check whether the bots discovered genuine inconsistencies – either in the real world or in Wikidata – or not.

The world is complex. Wikidata aims to collect structured knowledge about this complex world. The root of Wikidata, as the name hints, are wikis – and wikis mean freedom. Based on this legacy, Wikidata as a software does not aim to implement restricted types for properties, nor restricting sets of properties for types of item anytime soon.

(I skipped the boring technical details about why it would be hard to implement and what kind of problems could arise from implementations of the suggested features. There are some serious problems with that, but I wanted to stick with the conceptual reasons.)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Bewertungen, Durchschnitt: 3,86 von 5)
Loading...

Die Zukunft von Wikidata

Fast genau vor einem Jahr, im März 2012, startete Wikimedia Deutschland mit Wikidata ein völlig neues Wikimedia-Projekt. Ziel von Wikidata ist eine offene Datenbank für das Wissen der Welt zu werden, an der jeder mitarbeiten kann.  Wikidata ist das größte technische Projekt, das jemals eine der 40 Länderorganisationen der Wikimedia-Bewegung in Angriff genommen hat.

Die initiale Entwicklung des Wikidata-Projekts steht kurz vor ihrem Abschluss. Viel wurde erreicht: Bereits jetzt werden die Sprachlinks aus Wikidata in vier Wikipedien (Ungarisch, Hebräisch, Italienisch und Englisch) verwendet, und die anderen Sprachversionen werden in den nächsten Tagen folgen. Der aktuelle Stand auf Wikidata selbst ist sehr schön am Beispiel der Seite zu Russland zu sehen. Mit der Hilfe von Mitarbeitern, Freiwilligen und großzügigen Spenden von [ai]², der Gordon and Betty Moore Foundation und Google wurde hiermit der Grundstein für das erste neue Wikimedia-Projekt seit 2006 gelegt: eine skalierende Infrastruktur, die es erlaubt, in einem zentralen Wiki Daten zu verwalten und diese den Wikipedien und darüber hinaus, zum Beispiel in Blogs oder auf Webseiten, zur Verfügung zu stellen.

Das Präsidium von Wikimedia Deutschland hat entschieden, die Entwicklung von Wikidata auch 2013 mit einem Team von acht Leuten weiterzuführen. Wikimedia Deutschland finanziert diese Entwicklung aus Spendeneinnahmen.

Für das nächste Jahr wird sich das Team mit der weiteren Entwicklung und dem Wachstum von Wikidata beschäftigen. Das beinhaltet unter anderem:

  • Inbetriebnahme der dritten Phase von Wikidata: das automatische Erstellen und Aktualisieren von Listen und Visualisierungen der Daten in Wikidata
  • Erweiterung um weitere Datentypen, wie Geodaten
  • Unterstützung der Community im Wachstum und Ausbau von Wikidata, auch in Anwendung außerhalb der Wikipedien
  • Die Möglichkeit, Wikidata in den anderen Wikimedia-Projekten einzusetzen, z.B. Wikimedia Commons oder Wikivoyage

Wir erwarten, dass sich Wikidata zu einem zentralen Bestandteil der Wikimedia-Bewegung entwickeln wird. Dazu war die hervorragende Zusammenarbeit mit der Wikimedia Foundation ein essentieller Bestandteil: die Wikimedia Foundation betreibt nicht nur Wikidata, sondern auch die zahlreichen Werkzeuge, die uns bei der Entwicklung halfen. Auch stand sie uns mit Rat und Tat zur Seite. Mit der weiteren Unterstützung des Projektes zeigen wir unser Vertrauen in das Projekt und dessen Ziele, und wir gewährleisten die weitere Entwicklung und Wartung.

Wikidata hat das Potenzial für weitere „große Sprünge“: ohne die Großspenden, die das erste Jahr finanzierten, wäre Wikidata nicht möglich gewesen. Wir hoffen, dass wir für den weiteren Ausbau wieder Partner gewinnen können, die mit uns gemeinsam an dem Ziel arbeiten, das Wissen der Menschheit jedem frei verfügbar zu machen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (11 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

The Future of Wikidata

(The German version of this article is here.)

Almost precisely one year ago, in March 2012, Wikimedia Deutschland started a completely new Wikimedia project – Wikidata. The goal of Wikidata is to create an open knowledge base about the world that can be read and edited by everyone. Wikidata is the biggest technical project that a chapter of the Wikimedia movement has ever undertaken.

The initial development of the Wikidata project is almost completed. Much has been achieved: the language links from Wikidata are already in use in four Wikipedia language versions (Hungarian, Hebrew, Italian, and English) and the other language versions will follow in the next days. The current state of Wikidata is nicely illustrated by the example of the page about Russia. With the help of staff, volunteers, and generous donations by [ai]², the Gordon and Betty Moore Foundation and Google, the foundation for the first new Wikimedia project since 2006 has been laid: a scalable infrastructure that allows for the central management of data in a wiki in order to make them available on Wikipedia and beyond, for example on blogs or websites.

The board of Wikimedia Deutschland has decided to continue the development of Wikidata with a team of eight in 2013. Wikimedia Deutschland will fund this development by means of donations.

In the coming year, the team will be working on the further development and maintenance of Wikidata. This includes, among other things:

  • the implementation of the third phase of Wikidata: the automatic creation and updating of lists and visualizations of the data in Wikidata
  • extending Wikidata with other data types, e.g. geodata
  • supporting the community in the growth and expansion of Wikidata, also when it is used outside of the different Wikipedia language versions
  • the possibility of deploying Wikidata in further Wikimedia projects, e.g. Wikimedia Commons or Wikivoyage

We expect that Wikidata will become an integral part of the Wikimedia movement. The excellent cooperation with the Wikimedia Foundation was an essential factor for this development: the Wikimedia Foundation not only operates Wikidata but also the many tools that have supported us during its development. We show our trust in the project and its goals by continuing to support Wikidata. In addition, we ensure the further development and maintenance.

Wikidata has the potential for more „great leaps“: Without the generous donations that funded the first year Wikidata would not have been possible. For the further expansion we hope to find additional partners who support us in reaching our goal of making the sum of all human knowledge accessible for every single person.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Wikidata auf der englischen Wikipedia

Nach der Inbetriebnahme der ersten Phase von Wikidata auf der ungarischen, hebräischen und italienischen Wikipedia haben wir heute englisch dieser Liste hinzugefügt.
Das bedeutet, dass Sprachlinks auf dieser Wikipedia nun auch von Wikidata kommen. Dies ist ein weiterer Schritt in Richtung eines Systems in dem Sprachlinks zentral gespeichert werden (und nicht im Wikitext jedes Artikels in jeder Wikipedia).

Was passiert genau?

  • Sprachlinks in der Seitenleiste werden automatisch von Wikidata kommen, wenn die entsprechende Seite auf Wikidata einen Link zum Artikel hat. Es ist keine spezielle Syntax notwendig.
  • Existierende Sprachlinks im Wikitext werden weiterhin funktionieren und überschreiben Links von Wikidata.
  • Für individuelle Artikel können Sprachlinks von Wikidata komplett unterbunden werden mit der Funktion noexternallanglinks.
  • Änderungen auf Wikidata die mit einem Artikel in der Wikipedia zu tun haben werden in Letzte Änderungen und Beobachtungsliste angezeigt, wenn die Option vom Nutzer aktiviert wurde. (Es gibt noch ein paar Probleme falls Erweiterte Letzte Änderungen aktiviert sind.)
  • Am Ende der Liste der Sprachlinks gibt es einen Link um die Sprachlinks zu editieren der dich zur verlinkten Seite auf Wikidata führt.
  • Du kannst ein Beispiel dafür im Artikel über Maria Goeppert-Mayer sehen.
  • Die zweite Phase von Wikidata (Behauptungen/Infoboxen) wurde auf Wikidata in Betrieb genommen, kann aber noch nicht in den Wikipedien genutzt werden. Das kommt demnächst.

Eine Liste der häufigsten Fragen wurde auch zusammengestellt.

Was kommt als Nächstes?

Die ersten Teile von Phase 2 wurden auf wikidata.org in Betrieb genommen. Wir arbeiten jetzt an den noch fehlenden Teilen von Phase 2. Das beinhaltet zum Beispiel die Möglichkeit ein Datum oder eine Geokoordinate einzugeben.

Zur gleichen Zeit bereiten wir die Inbetriebnahme auf den verbleibenden Wikipedien vor. Dies war ursprünglich für den 27. Februar geplant aber wegen einiger Meetings im Büro der Wikimedia Foundation kann es sein, dass wir diesen Termin um ein paar Tage vor oder zurück schieben müssen. Wir halten euch auf dem Laufenden.

UPDATE: Der neue Termin ist der 6. März.

Sprechstunde

Bei Fragen könnt ihr zum Beispiel gern in eine der nächsten Sprechstunden im IRC kommen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Wikidata live on the English Wikipedia

(Die deutsche Version dieses Artikels ist hier.)

After the deployment of the first phase of Wikidata on the Hungarian, Hebrew and Italian Wikipedias we have added English to the list today.
This means language links on that Wikipedia are now also coming from Wikidata. This is yet another step on the way to moving towards a system where language links are stored in one central place (as opposed to the wikitext of each article on each Wikipedia).

What is going to happen exactly?

  • Language links in the sidebar will automatically come from Wikidata, once the article is linked on Wikidata. No special syntax is needed for that.
  • Existing language links in the wikitext will continue to work and overwrite links from Wikidata.
  • For individual articles, language links from Wikidata can be suppressed completely with the noexternallanglinks magic word.
  • Changes on Wikidata that relate to articles on this Wikipedia show up in Recent Changes and Watchlist, if the option is enabled by the user. (There are still some issues with this when you have enhanced recent changes enabled.)
  • At the bottom of the language links list you will see a link to edit the language links that leads you to the linked page on Wikidata.
  • You can see an example of how it looks in the article about Maria Goeppert-Mayer.
  • The second phase of Wikidata (which is about claims/infoboxes) was started on Wikidata, but can’t yet be used on any Wikipedia. This will follow later.

An FAQ is here.

What’s next?

The first parts of phase 2 have been deployed on wikidata.org. We are working on the missing parts of phase 2 now. This includes for example the ability to enter dates and geocoordinates.

At the same time we’re preparing the deployment on all remaining Wikipedias. This was planned for February 27, but due to a number of meetings at the Wikimedia Foundation offices this might be moved a few days back or forth. We will keep you updated.

UPDATE: The new date is March 6.

Office hour

If you have questions you’re for example welcome to come to one of the next office hours on IRC.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

First parts of phase 2 of Wikidata going live

(The German version of this article is here.)

A few days after the roll-out of the first phase of Wikidata on the first three Wikipedias (Hungarian, Hebrew and Italian) the next step for Wikidata happened today. The first parts of phase 2 (infoboxes) are now in use on wikidata.org.

What does this mean?

an example for phase 2 of Wikidata

With this deployment you will be able to create statements. To do this you connect items with properties to other items or to content on Wikimedia Commons. This sounds more complicated than it really is. Here is an example: You will be able to create a property “child”. Then you can add a statement to the item for Marie Curie using this property to say that she is the mother of Irène Joliot-Curie and Ève Curie. You can then create another property “portrait”. Using this you can add another statement to the item for Marie Curie linking to a portrait of her on Wikimedia Commons. You can support all of these statements by adding references to them. You can see the result of this in the screenshot.

Just like we did with the language links, this is currently only on wikidata.org and not yet used on any Wikipedia. Additionally it is limited to two data types (items and images on Wikimedia commons). More data types will follow later. These include for example coordinates and dates. Also, the references are currently overly simple and allow only a single property and value. In the future, this will be a list of such properties and values, so that you can make more structured references. Bear with us as we roll out iteratively.

What’s next?

The next step is deployment of the language link part to the English language Wikipedia. This is currently planned for February 11. After that all other Wikipedias will follow. This is currently planned for February 27.

If you want to stay up-to-date on everything related to Wikidata subscribe to the weekly newsletter.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Erste Teile von Phase 2 von Wikidata in Betrieb

Wenige Tage nach der Inbetriebnahme der ersten Phase von Wikidata auf den ersten drei Wikipedien (Ungarisch, Hebräisch und Italienisch) kommt heute der nächste Schritt für Wikidata. Die ersten Teile von Phase 2 (Infoboxen) werden jetzt auf wikidata.org genutzt.

Was bedeutet das?

Beispiel für Phase 2 von Wikidata

Mit diesem Schritt bist du in der Lage Aussagen anzulegen. Um das zu tun verbindest du Objektseiten mit Hilfe von Eigenschaften mit anderen Objektseiten oder Inhalten auf Wikimedia Commons. Das klingt komplizierter als es wirklich ist. Hier ist ein Beispiel: Du kannst eine Eigenschaft “Kind” anlegen. Dann kannst du eine Aussage zur Objektseite für Marie Curie hinzufügen mit dieser Eigenschaft um anzugeben, dass sie die Mutter von Irène Joliot-Curie und Ève Curie ist. Danach kannst du eine Eigenschaft “Porträt” anlegen. Mit diesem kannst du eine weitere Aussage zur Objektseite von Marie Curie hinzufügen und auf ein Porträt von ihr auf Wikimedia Commons verlinken. Du kannst alle diese Aussagen untermauern indem du ihnen Referenzen hinzufügst. Das Resultat kannst du im Screenshot sehen.

Wie wir es bereits bei den Sprachlinks gemacht haben, ist auch diese Phase zuerst nur auf wikidata.org und wird noch nicht auf einer Wikipedia genutzt. Zusätzlich ist es auf zwei Datentypen (Objektseite und Bilder auf Wikimedia Commons) beschränkt. Mehr Datentypen werden folgen. Diese werden zum Beispiel Koordinaten und Kalenderdaten sein. Außerdem sind Referenzen aktuell noch relativ simpel und erlauben nur eine einzige Eigenschaft und einen Wert. In Zukunft wird es eine List dieser Eigenschaften und Werte geben, sodass du strukturiertere Referenzen eingeben kannst. Bitte habe Geduld mit uns während wir das iterativ weiter entwickeln.

Was kommt als nächstes?

Der nächste Schritt ist die Inbetriebnahme des Sprachlinkteils auf der englischsprachigen Wikipedia. Das ist aktuell für den 11. Februar geplant. Danach werden alle anderen Wikipedien folgen. Das ist aktuell für den 27. Februar geplant.

Wenn du auf dem Laufenden bleiben willst über alles rund um Wikidata trage dich in den wöchentlichen Newsletter ein.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Wikidata coming to the next two Wikipedias

(The German version of this article can be found here.)

A bit more than two weeks ago the Hungarian Wikipedia was the first Wikipedia to make use of language links from Wikidata. Today we are rolling out the integration on two additional language editions of Wikipedia: Hebrew and Italian.

From that moment on they too will get language links from Wikidata and no longer have to store them in their local wikitext. Existing language links in the wikitext, however, will continue to work. For further detail please read the previous announcement.

What’s next?

current state of the interface for phase 2 of Wikidata

The next deployment will be on the English Wikipedia. This is currently planned for February 11. If there are no issues and everything goes as planned all other Wikipedias will follow on February 27.

The first roll-out of statements (phase 2 of Wikidata) is tentatively planned for February 4 on Wikidata and a few weeks later on the first Wikipedias. With this you will be able to create statements, i.e. properties connecting items to other items and with content on Wikimedia Commons. So you will for example be able to create a property “child”. Then you can add a statement to the item for Marie Curie using this property to say that she is the mother of Irène Joliot-Curie and Ève Curie. You can then create another property “portrait”. Using this you can add another statement to the item for Marie Curie linking to a portrait of her on Wikimedia Commons. You can support all of these statements by adding references to them. You can already try this out on the Wikidata demo system. We’d appreciate feedback on this contact page or bug reports on bugs.wikimedia.org.

Staying up-to-date

The best way to keep informed about everything happening around Wikidata is our weekly newsletter.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Wikidata kommt in die nächsten zwei Wikipedien

Vor etwa zwei Wochen hat die Ungarische Wikipedia als erste Wikipedia angefangen die Sprachlinks von Wikidata zu nutzen. Heute rollen wir die Integration auf zwei weiteren Wikipedia Sprachversionen aus: Hebräisch und Italienisch.

Von diesem Zeitpunkt an beziehen auch sie ihre Sprachlinks von Wikidata und müssen sie nicht weiter im lokalen Wikitext speichern. Existierende Sprachlinks im Wikitext werden allerdings weiterhin funktionieren. Weitere Details stehen in diesem früheren Blogeintrag.

Was kommt als Nächstes?

aktueller Stand der Benutzeroberfläsche von Phase 2 von Wikidata

Als nächstes wird die englischsprachige Wikipedia für die Nutzung von Sprachlinks von Wikidata freigeschlaten. Dies ist aktuell für den 11. Februar geplant. Wenn es dabei keine Probleme gibt und alles wie geplant verläuft werden alle anderen Wikipedien am 27. Februar folgen.

Die Inbetriebnahme von Aussagen (Phase 2 von Wikidata) ist vorläufig für den 4. Februar auf Wikidata geplant und wenige Wochen später auf den ersten Wikipedien. Damit kannst du Aussagen erstellen, das heißt Eigenschaften die Objekte untereinander und mit Bildern auf Wikimedia Commons verknüpfen. So wirst du zum Beispiel in der Lage sein eine Eigenschaft “Kind” zu erstellen. Dann kannst du eine Aussage mit Hilfe dieser Eigenschaft zum Objekt für Marie Curie hinzufügen um zu sagen, dass sie die Mutter von Irène Joliot-Curie und Ève Curie ist. Du kannst dann eine weitere Eigenschaft “Porträt” erstellen. Mit Hilfe dieser Eigenschaft kannst du dann eine weitere Aussage zum Objekt für Marie Curie hinzufügen um auf ein Porträt von ihr auf Wikimedia Commons zu verlinken. Du kannst alle diese Aussagen untermauern indem du Belege hinzufügst. Du kannst das bereits auf dem Wikidata Testsystem ausprobieren. Wir würden uns sehr über Rückmeldungen auf dieser Kontaktseite oder Fehlerberichte auf bugs.wikimedia.org freuen.

Auf dem Laufenden bleiben

Der beste Weg um auf dem Laufenden zu Allem rund um Wikidata zu bleiben ist unser wöchentlicher Newsletter.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Erste Schritte von Wikidata in der ungarischen Wikipedia

Wikidata, Wikimedias neues Projekt für strukturierte Daten, ist noch in der Entwicklung, doch heute machen wir einen weiteren Schritt, um es für alle Wikipedien und die Welt nutzbar zu machen. Heute haben wir die erste Phase von Wikidata in der ersten Wikipedia freigeschaltet: und zwar in der ungarischen Sprachversion.

Das Projekt bisher

Aufbau eines Wikidata Objekts

Wikidata ist in einem begrenzten Umfang seit Ende Oktober 2012 online. In der Zwischenzeit ist eine Menge passiert. Wichtige Community-Seiten wurden erstellt und umfangreich genutzt, Einführungs- und Hilfeseiten wurden geschrieben, Fehler behoben, neue Features entwickelt und natürlich wurden viele Objektseiten erstellt – über 2 Millionen sind es mittlerweile. Über 3 Millionen Änderungen wurden auf Wikidata seit Beginn des Projekts von aktuell über 500 aktiven Editoren vorgenommen. Die ersten Administratoren wurden gewählt und aktuell gibt es 68 von ihnen. Das alles ist viel mehr als wir, das Entwicklungsteam, uns erhofft hatten. Danke an alle, die sich daran beteiligen, Wikidata zu einem großartigen und nützlichen Projekt zu machen. Wir fühlen uns geehrt, eine Rolle dabei zu spielen.

In dieser ersten Phase ist es möglich, Objektseiten zu erstellen, Bezeichnungen, Beschreibungen und Aliasse in verschiedenen Sprachen hinzuzufügen und Wikipedia-Artikel zum selben Thema in verschiedenen Sprachen zu verlinken.

Was passiert jetzt?

Verbindungen zwischen Artikeln vor Wikidata

Verbindungen zwischen Artikeln mit Wikidata

Jetzt, da die Editoren (mit der Hilfe einiger Bots), all diese Links zu den zugehörigen Artikeln in den verschiedenen Wikipedien gesammelt haben, ist es an der Zeit, sie auch zu nutzen. Das beginnt heute in der ungarischen Wikipedia. Bisher wurde ein Wikipedia-Artikel mit einem Artikel zum gleichen Thema in einer anderen Wikipedia-Sprachversion verlinkt, indem ein spezieller Link im Wikitext des Artikels, Sprachlink genannt, hinzugefügt wurde. Das war für jeden Artikel in jeder Sprache notwendig. Diese Redundanz brachte viele Probleme mit sich. Ab heute wollen wir zu einem anderen System migrieren – einem in dem diese Links nur einmal in Wikidata gespeichert werden und jede Wikipedia ihre Sprachlinks von dort bekommt. Ab heute kommen die Sprachlinks auf der ungarischen Wikipedia von Wikidata. Die existierenden Sprachlinks im Wikitext werden weiterhin funktionieren bis ein Editor sich entscheidet, sie zu entfernen.

Die nächsten Schritte

In den nächsten Wochen planen wir, dieses Feature auf zwei weiteren Wikipedien anzuschalten, der hebräischen und der italienischen.
All diese Arbeit ist die Basis für die zweite Phase von Wikidata, an der wir parallel arbeiten und die anfängt Form anzunehmen. In der zweiten Phase geht es darum, solche Informationen zu speichern, die man üblicherweiße in Infoboxen findet. Das ist zum Beispiel die Einwohnerzahl eines Landes, die Länge eines Flusses oder das Geburtsdatum einer berühmten Person.

Mitmachen

Wikidata ist ein neues Projekt und das ist deine Chance es mitzugestalten. Es gibt viele Wege mitzumachen. Diese Seite erklärt, wie man sich als Editor, Entwickler, Übersetzer und mehr beteiligen kann.

Auf dem Laufenden bleiben

Der beste Weg, über alle Neuigkeiten rund um Wikidata informiert zu bleiben, ist unser wöchentlicher Newsletter.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (13 Bewertungen, Durchschnitt: 4,92 von 5)
Loading...