Geschrieben von Nicolas Rueck



Wikipedia im Deutschen Bundestag

Foto: Martin Kraft [CC-BY-SA-4.0 oder CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Was bereits mit Erfolg in den deutschen Landesparlamenten und dem Europaparlament Schule machte, wurde in dieser Woche nun auch im Deutschen Bundestag verwirklicht: Fünf Tage lang arbeiteten Fotografen, Autoren und Unterstützer der Wikipedia unter dem Motto Wiki loves parliaments intensiv an einer umfangreichen Erschaffung freier Inhalte zu den 631 derzeit dem Bundestag angehörenden Abgeordneten. Sowohl die Organisation als auch die Durchführung wurde mit ehrenamtlichem und zugleich hoch professionellem Engagement von etwa 40 Wikipedianerinnen und Wikipedianern realisiert. An mehreren Stationen wurden die Politiker erst über die Wikimedia-Projekte und die Vorteile freien Wissen informiert. Danach wurden sie für die Fotos geschminkt und schließlich fotografiert. Zusätzlich entstanden Filmaufnahmen mit kurzen persönlichen Vorstellungen der Abgeordneten. In der Projekt-Redaktion wurden die Bilder direkt vor Ort bearbeitet. So war es möglich, sie sofort online zu stellen und die entsprechenden Wikipedia-Artikel mit dem aktuellen Material zu illustrieren. Gefördert wurde das Projekt durch das Förderprogramm Freies Wissen und unterstützt u.a. durch Fototechnik von Wikimedia Deutschland und Wikimedia Österreich.

Viele Fotos und Videos sind bereits jetzt auf Commons zur Weiternutzung bereit gestellt. Weitere werden in Kürze folgen.

Wikimedia Deutschland bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern für ihr außerordentliches Engagement bei diesem besonderen Projekt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (10 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Geförderte Projekte aus den Communitys im August 2014

Ambitionierte Freiwillige entwickeln und realisieren fortdauernd Ideen und Projekte zur Schaffung freier Inhalte. Bei einem Teil dieser Aktivitäten ist es Wikimedia Deutschland möglich, ihnen finanzielle und organisatorische Unterstützung zukommen zu lassen. Alleine bei den von WMDE geförderten Projekten sind die Communitys allerdings dermaßen aktiv, dass eine ausreichende Würdigung all ihrer Tätigkeiten den Umfang des Monatsberichts von Wikimedia Deutschland sprengen würde. Wir stellen daher, ergänzend zum Monatsbericht, an dieser Stelle jene Projekte vor, die im August 2014 dank dem Engagement von Freiwilligen und mit Unterstützung von Wikimedia Deutschland stattgefunden haben.

Die Aktivitäten konzentrierten sich im August vor allem auf das Monatsende. Zu mehreren der hier vorgestellten Projekte waren daher zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrags noch nicht alle Ergebnisse abrufbar.

Fotoprojekte

Aufnahme vom Festivalsommer, Foto: Rs-foto, CC-BY-SA 3.0

Noch immer läuft der Festivalsommer auf Hochtouren: Auf 28 Veranstaltungen sind die Fotografen in diesem Monat mit Fototechnik zugegen, um Festivals zu dokumentieren und die Wikipedia-Artikel zu Musikern aller Spielrichtungen zu bebildern.

Ein Besuch zur Rallye Deutschland, die vom 20. bis 24. August in Trier und Umgebung statt fand, wurde von Wikimedia Deutschland mit Akkreditierungshilfe und Reisekostenerstattung unterstützt.

Harry Glawe, Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern bei der Siegerehrung DFB Beachsoccer Cup in Warnemünde Foto: Olaf Kosinsky, CC-BY-SA 3.0

Und gleich weiter ging es am 23. und 24. August mit dem DFB Beachsoccer Cup in Warnemünde. Solche Ereignisse bieten den Vorteil, dass neben dem Themenbereich Sport gelegentlich auch Bilder zur Illustration von Artikeln aus der Politik eingefangen werden können, da Siegerehrungen oft von Politikern beigewohnt werden. Hier entstand nebenbei ein Foto von Harry Glawe, dem Wirtschaftsminister von Mecklenburg-Vorpommern.

„Wiki loves monuments“ ist auch außerhalb des Wikiversums vielen längst als der große jährliche Fotowettbewerb um Baudenkmäler bekannt. Ergänzend zum diesjährigen Wettbewerb und zugleich als dessen Auftaktveranstaltung, findet an dem Wochenende vom 29. bis 31. August eine WLM-Fototour durch Erfurt statt. Im Fokus steht die Bebilderung der Stadtmitte für die Wikipedia.

Ein weiteres Fotoprojekt wird zum Wahlabend am 31. August im Sächsischen Landtag durchgeführt.

Community-Räume, Community-Treffen

Das Lokal K in Köln lud auch im August wiederkehrend Wikipedia-Interessierte zu einem Besuch ein. Mittlerweile nutzt auch das OK Lab den regionalen Community-Raum als Treffpunkt. Weiterlesen »

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (10 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Geförderte Projekte aus den Communitys im Juli 2014

Ambitionierte Freiwillige entwickeln und realisieren fortdauernd Ideen und Projekte zur Schaffung freier Inhalte. Bei einem Teil dieser Aktivitäten ist es Wikimedia Deutschland möglich, ihnen finanzielle und organisatorische Unterstützung zukommen zu lassen. Alleine bei den von WMDE geförderten Projekten sind die Communitys allerdings dermaßen aktiv, dass eine ausreichende Würdigung all ihrer Tätigkeiten den Umfang des Monatsberichts von Wikimedia Deutschland sprengen würde. Wir stellen daher, ergänzend zum Monatsbericht, an dieser Stelle jene Projekte vor, die im Juli 2014 dank dem Engagement von Freiwilligen und mit Unterstützung von Wikimedia Deutschland stattgefunden haben.

Fotoprojekte

Weserstadion, Foto: CC-BY-SA 3.0

Gleich zu Beginn des Monats statteten Wikipedianer dem Europaparlament einen Besuch ab, um Bilder des neu gewählten Parlaments zu schießen und Absprachen über zukünftige Aktivitäten zu treffen. (siehe auch Wikipedians in European Parliament)

Weitere Aufnahmen aus dem Politikbereich entstanden am 16. und 17. Juli in der Bremischen Bürgerschaft, dem Landesparlament der Freien Hansestadt Bremen. Bei der Gelegenheit konnten neben den Bildern der Parlamentarier auch Bilder des Bremer Weserstadions aufgenommen werden; womit wir bereits bei der Kategorie Sport wären. Auch in diesem Bereich darf Wikimedia Deutschland Monat für Monat freiwillige Fotografen beim Besuch diverser Sportereignisse unterstützen. So wurden von Olaf Kosinsky im Juli freie Bilder des diesjährigen Triathlon-Langstreckenwettbewerbs Ironman Germany aufgenommen und bei Wikimedia Commons eingestellt.

Festivalsommer, Foto: Carstor, CC-BY-SA 3.0

Der erfolgreiche Festivalsommer hat in diesen Wochen Hochsaison und erreichte im Juli einen Meilenstein von 25.000 hochgeladenen Bildern (siehe Wikipedia-Kurier). Um die sage und schreibe 30 Veranstaltungen stehen für diesen Monat insgesamt auf der Liste der Festival-Fotografen. Die einzelnen Events können dem Festivalplan entnommen werden. Bildergebnisse werden zudem auf einer Übersichtsseite gesammelt. Gleich fünf Wochenenden in Folge war Huhu Uet für den Festivalsommer unterwegs, um freies Bildmaterial von Bands und Musikern einzufangen und über das Medienarchiv Commons bereit zu stellen. Im Juli nahm er Fotos zahlreicher Gruppen auf dem Deichpiraten Festival, dem Black Way Open Air, dem Langeln Open Air und dem Headbangers Open Air auf. Der Festivalsommer wird mit der Bereitstellung von Technik und Reisekostenerstattungen von Wikimedia Deutschland unterstützt.

Zwei Pressetermine wurden in diesem Monat zudem mit einer Förderung von Wikimedia Deutschland besucht. Am 7. Juli nutzte ein Wikipedianer die Gelegenheit der Filmpremiere der Dokumentation „Verräterkinder – Die Töchter und Söhne des Widerstands“ für Foto- und Filmaufnahmen von Regisseur und Zeitzeugen. Ferner besuchte er am 22. Juli die Pressekonferenz zum 10. „Tag der Legenden“ mit Fußball-Profis wie Karl-Heinz-Körbel, Thomas von Heesen und Thomas Berthold, unter der Moderation von Lou Richter.

Community-Räume und -Veranstaltungen

Aktive aus der Hamburger Community planen derzeit die Einrichtung eines lokalen Wikipedia-Büros. Regelmäßige Veranstaltungen sind bereits in Planung. Außerdem arbeitet die Hannoveraner Community an der Idee eines dortigen Wikipedia-Büros, das sowohl erfahrenen und neuen Wikipedianerinnen und Wikipedianern als auch allen anderen Interessierten als dauerhafter Wikipedia-Treffpunkt und regionale Anlaufstelle zur Verfügung stehen soll.

Weiterlesen »

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Bewertungen, Durchschnitt: 3,50 von 5)
Loading...

Wiki Loves Earth: Viel Arbeit und tolle Bilder!

Gewinnerfoto von Satohan, CC-BY-SA 3.0

Zum zweiten Mal wurde nun Wiki Loves Earth durchgeführt – der internationale Wettbewerb rund um Naturdenkmäler und Naturschutzgebiete. Durch den kurzfristigen Einsatz von aktiven Wikimedianern, konnte der Wettbewerb in diesem Jahr erstmals auch in Deutschland statt finden. Zur Organisation, Mitarbeit und Unterstützung hatten sich Ordercrazy, Blech, Pustekuchen2014, Nightflyer, Indeedous, Lou.gruber, Frank schubert, Holger1959, Derzno und Brücke bereit erklärt.

Bereits im Vorfeld des Wettbewerbs wurden in freiwilligem Engagement unter anderem Wikipedia-Listen der Naturschutzgebiete erstellt, Artikel angelegt, Kategorien sortiert und PR betrieben.

Die ehrenamtlichen Juroren tagten vom 11. bis 13. Juli in Hamburg, um die Top 100 der besten, enzyklopädisch wertvollen Bilder aus den über 14.000 Einreichungen aus Deutschland zu küren. Der Jury bestand aus Aalfons, Bahnmoeller, Catfisheye, Hilarmont, Indeedous, Nightflyer und Olaf Kosinsky. Details ihrer Arbeit können im Jury-Blog nachgelesen werden.

Wikimedia Deutschland bedankt sich ganz herzlich bei allen Helfenden, der Jury und natürlich den Fotografinnen und Fotografen für ihr Engagement und ihre Beiträge zu dem erfolgreichen internationalen Fotowettbewerb. Vielen Dank auch an Bernd Gross und Steinsplitter, die den insgesamt 729 Fotografen wiederum ein offizielles Dankeschön für deren Teilnahme zukommen ließen.

Das Gewinnerbild von Benutzer:Satohan zeigt einen Blick ins Naturschutzgebiet „Heuckenlock“ bei Ebbe, Hamburg. Alle eingereichten Bilder stehen unter freier Lizenz in dem Medienarchiv Commons zur Weiternutzung bereit. Im Wikipedia-Kurier wurde ein ausführlicher Bericht über den Fotowettbewerb veröffentlicht.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Geförderte Projekte aus den Communitys im Juni 2014

Ambitionierte Freiwillige entwickeln und realisieren fortdauernd Ideen und Projekte zur Schaffung freier Inhalte. Bei einem Teil dieser Aktivitäten ist es Wikimedia Deutschland möglich, ihnen finanzielle und organisatorische Unterstützung zukommen zu lassen. Alleine bei den von WMDE geförderten Projekten sind die Communitys allerdings dermaßen aktiv, dass eine ausreichende Würdigung all ihrer Tätigkeiten den Umfang des Monatsberichts von Wikimedia Deutschland sprengen würde. Wir stellen daher, ergänzend zum Monatsbericht, an dieser Stelle jene Projekte vor, die im Juni 2014 dank dem Engagement von Freiwilligen und mit Unterstützung von Wikimedia Deutschland stattgefunden haben.

Fotoprojekte

Festivalsommer, Foto: Goroth, CC-BY-SA 3.0

Kein Monat vergeht, ohne dass ehrenamtlich tätige Fotografen freie aktuelle Bilder aus Politik, Sport und Kultur bereit stellen. Der Auftakt des Fotoprojektmonats Juni fand am 3. in der tschechischen Stadt Olmütz statt. Ralf Roletschek war dort für Aufnahmen des Fußball-Länderspiels Österreich-Tschechien.

Der Festival-Sommer findet zwar auch im Winter statt, eine besondere Fülle an Veranstaltungen liegt aber selbstverständlich in den Sommermonaten. Mit Unterstützung von Wikimedia Deutschland wurden im Juni Rock am Ring, Rock im Park und das Moers Festival besucht, die allesamt an dem Wochenende um den 6. bis 8. statt fanden. Sämtliche Bildergebnisse des Festivalsommers werden von den Teilnehmenden sehr anschaulich auf einer Übersichtsseite dokumentiert.

Wiesbadener Pfingsttunier, Foto: Mich.kramer, CC-BY-SA 3.0, 2.5, 2.0, 1.0

Mich.kramer fotografierte in diesem Monat für die Wikipedia auf dem 78. Internationalen Wiesbadener Pfingsttunier. Darunter befinden sich Aufnahmen der erfolgreichen Springreiter John Whitaker und Felix Haßmann.

ARD-Filmset, Bild: Olaf Kosinsky, CC-BY-SA 3.0

Wie bereits im Vormonat, nutzte der Fotograf Olaf Kosinsky erneut die Gelegenheit einer TV-Produktion, um Aufnahmen von Filmset und Darstellern einzufangen. Er begleitete diesmal die Dreharbeiten der ARD-Serie Mord mit Aussicht, wobei unter anderem Fotos der Schauspieler Johann von Bülow, Meike Droste, Caroline Peters, Bjarne Mädel und Petra Kleinert entstanden.

Sowohl Autorinnen als auch Fotografen besuchten die diesjährige Industriada am 14. Juni im polnischen Katowice, um das eintägige Festival fotografisch zu dokumentieren und/oder später Artikel zur Straße technischer Kulturdenkmäler in der Woiwodschaft Schlesien, einem Teil der Europäischen Route der Industriekultur, und dem industriellen Erbe der Woiwodschaft Schlesien zu schreiben. Wikimedia Deutschland übernahm einen Technikverleih. Die Reisekosten wurden von Wikimedia Polen getragen.

„Ulle & Friends“, Foto: Nicola, CC-BY-SA 3.0

Die Wikipedianierin Nicola arbeitet schon lange in der Wikipedia an dem Themenbereich Radsport. Mit einer Kamera aus dem Wikimedia-Technikpool besuchte sie für Aufnahmen von Radrennfahrern wie Jan Ullrich und Jens Heppneran die Charity-Veranstaltung „Ulle & Friends“ an dem Wochenende vom 20. bis 22. Juni in Kürten.

Weiterlesen »

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (10 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Geförderte Projekte aus den Communitys im Mai 2014

Ambitionierte Freiwillige entwickeln und realisieren fortdauernd Ideen und Projekte zur Schaffung freier Inhalte. Bei einem Teil dieser Aktivitäten ist es Wikimedia Deutschland möglich, ihnen finanzielle und organisatorische Unterstützung zukommen zu lassen. Alleine bei den von WMDE geförderten Projekten sind die Communitys allerdings dermaßen aktiv, dass eine ausreichende Würdigung all ihrer Tätigkeiten den Umfang des Monatsberichts von Wikimedia Deutschland sprengen würde. Wir stellen daher, ergänzend zum Monatsbericht, an dieser Stelle jene Projekte vor, die im Mai 2014 dank dem Engagement von Freiwilligen und mit Unterstützung von Wikimedia Deutschland stattgefunden haben.

Fotoprojekte

Aethercircus Steampunk Festival, Foto: Bildermacherei Cuxhaven, K. Tietje, CC-BY-SA 3.0

Auch im Mai fanden wieder einige spannende Fotoprojekte statt, die mit Technikverleih oder Reisekostenerstattungen aus dem Community-Budget gefördert wurden.

Am 2. und 3. Mai trafen sich in Stade Vertreter und Anhänger der Kunstrichtung Steampunk zum Aethercircus Steampunk Festival. Der Wikipedia-Fotograf Bildermacherei brachte Interessante Bilder der Veranstaltung mit.

Dreharbeiten zu Till Eulenspiegel am 15. Mai in Quedlinburg, Foto: Olaf Kosinsky, CC-BY-SA 3.0

Von Olaf Kosinsky wurden am 15. Mai Fotos von den Dreharbeiten für die zweiteilige Eventproduktion Till Eulenspiegel (NDR/MDR) in Quedlinburg aufgenommen. Sie zeigen Darsteller, Kulissen und Kostüme vom Set.

Eurovision Young Musicians ist ein von der Europäischen Rundfunkunion organisierter Wettbewerb für europäische Jugendliche, der in diesem Jahr am 22. Mai in Köln statt fand und von dem Fotografen Mich.kramer besucht wurde. Seine Bilder dienen der Illustration des Wikipedia-Artikels und sind ebenfalls zur freien Nutzung auf Wikimedia-Commons abrufbar.

Europawahl 2014; ZDF-Wahlstudio, Foto: Ralf Roletschek, CC-BY-SA 3.0

Längst spielen Wikipedia und Commons aber auch beim tagespolitischen Geschehen eine wichtige Rolle. Gleich drei größere politische Ereignisse wurden in diesem Monat von ehrenamtlichen Fotografen begleitet: von der Pressekonferenz zur Europawahl am 8. Mai, dem Bundesparteitag der Linken im Berliner Velodrom am 10. und 11. Mai und dem Pressetermin im ZDF-Wahlstudio am 25. Mai, stehen professionelle und hochauflösende Bilder zur freien Weiternutzung auf Wikimedia-Commons bereit.

Nachtrag: Benutzer:StagiaireMGIMO war im Mai auf dem 99. Katholikentag und auf der öffentlichen Sitzung der Mitglieder des Ordens Pour le mérite für Wissenschaften und Künste. Seine Fotos sind ebenfalls auf Commons zu finden.

Community-Treffen

Community-Treffen standen im Mai besonders im Fokus der Förderung. Bereits zu Beginn des Monats fand vom 1. bis 4. Mai ein internationales Treffen im Dreiländereck Oder-Neiße statt. Die Veranstaltung mit dem Titel Wikipedians in Seifhennersdorf wurde dank eines außerordentlichen ehrenamtlichen Engagements realisiert. Weitere Informationen zu dem Treffen sind hier zu finden.

Weiterlesen »

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (14 Bewertungen, Durchschnitt: 3,79 von 5)
Loading...

WikiCon vom 3. bis 5. Oktober 2014 in Köln

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit dem WikiCon-Organisationsteam

Die WikiCon, das jährliche überregionale Treffen von Aktiven aus der Wikipedia und ihrer Schwesterprojekte aus dem deutschsprachigen Raum, wird vom 3. bis 5. Oktober 2014 im Veranstaltungszentrum „Komed” in Köln stattfinden. Um den vielfältigen zu erwartenden Programmbeiträgen in diesem Jahr mehr Raum bieten zu können, wird sich die Veranstaltung unter Einbeziehung des Feiertags am 3. Oktober erstmals über drei Tage erstrecken.

Das ehrenamtliche Organisationsteam (derzeit bestehend aus: 1971markus, Alraunenstern, Geolina163, Henriette, Holder, Ireas, Itti, WikiAnika, Yellowcard) setzt sich aus langjährigen Wikipedia-Autorinnen und -Autoren zusammen. Am 10. Mai fand eine erste gemeinsame Besichtigung des Veranstaltungsortes statt. Außerdem konnten im Rahmen dieses Arbeitstreffens erste Details zum Anmeldeprozess der Konferenzteilnehmenden und zur Programmplanung geklärt werden.

Die WikiCon ist das Treffen der deutschsprachigen Wikimedia-Communitys. Sie dient dem Kennenlernen der ehrenamtlichen Mitarbeitenden aller Projekte und bietet Zeit und Raum für Workshops, Vorträge und Podiumsdiskussionen, die von den Community-Mitgliedern angeboten und ausgestaltet werden. Die Programmbeiträge der WikiCon werden nach und nach während der Vorbereitungszeit gesammelt und decken alle Themen ab, die für die Projekte relevant und wichtig sind: Der inhaltliche Bogen spannt sich dabei von Lizenz- oder Rechtsfragen über Diskussionen zu aktuellen Problemstellungen in den Projekten bis hin zu Fotografie und Konfliktlösung. Durch die weitestgehend offenen Strukturen der Veranstaltung können neue Ideen entwickelt und vertieft werden. Für Kontakte und Austausch neben dem geplanten Veranstaltungsprogramm gibt es ausreichend Raum und Zeit.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Geförderte Projekte aus den Communitys im April 2014

Ambitionierte Freiwillige entwickeln und realisieren fortdauernd Ideen und Projekte zur Schaffung freier Inhalte. Bei einem Teil dieser Aktivitäten ist es Wikimedia Deutschland möglich, ihnen finanzielle und organisatorische Unterstützung zukommen zu lassen. Alleine bei den von WMDE geförderten Projekten, sind die Communitys allerdings dermaßen aktiv, dass eine ausreichende Würdigung all ihrer Tätigkeiten, den Umfang des Monatsberichts von Wikimedia Deutschland sprengen würde. Wir stellen daher, ergänzend zum Monatsbericht, an dieser Stelle jene Projekte vor, die im April 2014 dank dem Engagement von Freiwilligen und mit Unterstützung von Wikimedia Deutschland stattgefunden haben.

Fotoprojekte

640px-20140405_Dortmund_MPS_Concert_Party_0202.jpg

Festivalsommer, Foto: Markus Felix, CC-BY-SA 3.0

Die ehrenamtlichen Fotografen des Festivalsommers sind mittlerweile auf fast keinem wichtigen Musikevent mehr wegzudenken. Im April waren sie mit Förderung aus dem Community-Budget auf insgesamt 9 Veranstaltungen präsent, um das freie Medienarchiv Commons in gewohnt hohen Qualitätsstandarts mit Bildern von Bands und DJs zu ergänzen. Im Einzelnen waren das:

  • MPS Konzertparta (Dortmund)
  • Popsalon (Osnabrück)
  • Appen musiziert (Appen)
  • Paaspop (Schijndel)
  • Tonspuren Irsee (Kloster Irsee)
  • Dark Munich Festival (München)
  • Operation Metal Attack (Wuppertal)
  • Mayday (Dortmund)
  • MPS Dortmund

Die jeweiligen Ergebnisse sind über den Festivalplan 2014 zu finden.

Grimme-Preisverleihung, Foto: Krd, CC-BY-SA 3.0

Die ehrenamtlichen Commons-Fotografen Krd und Michael Schilling waren am 4. April mit Unterstützung von Wikimedia Deutschland auf der Grimme-Preis-Verleihung und bereicherten die Wikipedia anschließend mit interessanten freien Fotos bekannter Persönlichkeiten.

Auch Fotowettbewerbe haben mittlerweile fast schon Tradition in der Wikipedia-Community. Nach der Auszeichnung des besten freien Weihnachts-Fotos, findet nun erstmals auch ein Osterfoto-Wettbewerb statt. Wikimedia Deutschland beteiligte sich an dem Wettbewerb mit der Bereitstellung mehrerer Preise. Die Abstimmung über das beste Foto mit inhaltlichem Bezug zum Osterfest wird im Mai statt finden.

Communityraum Berlin und Communitytreffen

Zur Ausgestaltung des Community-Raums in der Berliner Geschäftsstelle, brachten Community-Mitglieder den beauftragten Innenarchitekten am 1. April spannende und konstruktive Vorschläge entgegen. Als Ergebnis soll der Raum, der den Freiwilligen Autorinnen und Autoren zu Arbeits- und Kommunikationstreffen dient, im Stile eines Salons eingerichtet werden.

An der regelmäßig am 1. Mittwoch jeden Monats stattfindenden Women-edit-Veranstaltung, trafen auch im April wieder erfahrene und unerfahrene Wikipedianerinnen in dem Berliner Community-Raum aufeinander, um Bearbeitungstipps auszutauschen und News aus dem Wikiversum, auch für Außenstehende nachvollziehbar, zu erläutern.

Community-Raum Berlin, Foto: Dirk Franke, CC-BY-SA 3.0

Eines der Highlights der Wiki-Community-Veranstaltungen in diesem Monat war das überregionale Treffen in Regensburg. Vom 11. bis 13. April kamen zum 13. Mal Wikipedianerinnen und Wikipedianer aus dem Süddeutschen Raum und Zugereiste von Hamburg bis Wien und Berlin bis Aachen zusammen. Dort konnten ebenso neue Kontakte geknüpft wie alte, meist sehr lieb gewonnene Bekanntschaften wiedergetroffen, aber vor allem auch neue Projektideen oder anstehende Aktivitäten geplant, diskutiert und vorangetrieben werden. (…weiterlesen).

Das Offene Editieren ging am 24. April in seine 7. Runde. Bei dem geselligen Zusammentreffen von Wikipedianerinnen und Wikipedianern, wurden auch diesmal wieder Freie Inhalte geschaffen, wie beispielsweise ein Abschnitt zur chemischen Analytik im Artikel Opium von dem Autor Mellebga.

Lokal K in Köln eröffnet

Einweihung des Lokal K, Foto: Geolina163, CC-BY-SA 3.0

Wikimedia Deutschland beglückwünscht die Kölner-Community zur Eröffnung des ersten lokalen Community-Stützpunktes außerhalb der Berliner Geschäftsstelle. Dank der Organisation und dem Engagement von Freiwilligen und mit Unterstützung von Wikimedia Deutschland, besteht das “Lokal K” seit dem 15. April als Anlaufstelle in Köln für Projekte rund um Freies Wissen und insbesondere als Treffpunkt für die Wikipedianerinnen und Wikipedianer aus dem Kölner Raum. Erste Aktivitäten sind für Mai geplant.

WikiCon

Am 22. April wurde der Vertrag zwischen Wikimedia Deutschland und dem Komed Im Mediapark in Köln unterzeichnet. Dort wird die diesjährige WikiCon stattfinden. Das „Orga-Team“, das die Veranstaltung bereits im vergangenen Jahr stemmte, ist bereits intensiv mit den Vorbereitungen beschäftigt.

Zedler-Preis

Die Sieger der Zedler-Preisverleihung stehen fest. Auch in diesem Jahr wurden wieder hervorragende Wikipedia-Artikel, und spannende Projekte innerhalb wie außerhalb des Wikimedia-Universums für die Shortlist ausgewählt. Bis zur Preisverleihung am 24. Mai, auf der die Gewinner verkündet werden, ist jedoch noch ein wenig Geduld erforderlich…

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Bewertungen, Durchschnitt: 4,56 von 5)
Loading...

13. Wikipedia-Süddeutschland-Treffen in Regensburg

Foto: Ireas, CC-BY-SA 3.0

Von Geolina und Nicolas Rück

In Regensburg kamen am vergangenen Wochenende zum 13. Mal Wikipedianerinnen und Wikipedianer aus dem Süddeutschen Raum und Zugereiste von Hamburg bis Wien und Berlin bis Aachen zusammen. Auf dem mehrtägigen Treffen konnten ebenso neue Kontakte geknüpft wie alte, meist sehr lieb gewonnene Bekanntschaften wiedergetroffen, aber vor allem auch neue Projektideen oder anstehende Aktivitäten geplant, diskutiert und vorangetrieben werden. Beispielsweise der im Mai und Juni erstmalig in Deutschland stattfindende Fotowettbewerb Wiki Loves Earth oder der kürzlich eingereichte Förderantrag zu den Wikipedianischen Landpartien, der einen großen Zuspruch erhielt und viele überraschende Ideen hervorbrachte. Selbstverständlich nutzten die ambitionierten Enzyklopädistinnen und Enzyklopädisten die Zeit ebenso um gemeinsam die Denkmal-und Stolpersteinlisten der Stadt abzuarbeiten, fehlende Fotos für das freie Medienarchiv Commons aufzunehmen und die weitere Artikelarbeit zu den regionalen Themen vorzubereiten.

Foto: Geolina, CC-BY-SA 3.0

Wikimedia Deutschland und die Teilnehmer des traditionellen Treffens möchten an dieser Stelle besonders den freiwilligen Veranstaltenden des Treffens für die großartige und sehr umfangreiche Organisation danken. Neben vorbereiteten Listen und Koordinaten wurde auch ein Fotorätsel angeboten, das große Freude und Begeisterung hervorrief und die Teilnehmer spielerisch in die kleinsten Gassen und Winkel der Stadt führte. Darüber hinaus geht der Dank an alle Teilnehmenden, die zu dem gelungenen Treffen beigetragen haben und daran arbeiten, die bestehenden Lücken zu der zum UNESCO-Welterbe gehörenden Stadt in der Freien Enzyklopädie Wikipedia zu schließen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Bewertungen, Durchschnitt: 4,67 von 5)
Loading...