Autor: Léa Lacroix

Unterstützung von Regionalsprachen: eine Geschichte der Zusammenarbeit zwischen dem Okzitanischen Kulturinstitut und Wikidata

Die okzitanische Sprache oder ‘Lenga d'òc’ ist eine romanische Sprache, die in Okzitanien gesprochen wird, einer Region, die Teile Südfrankreichs sowie Monacos und Teile Spaniens und Italiens umfasst. Heute wird sie meist als Zweitsprache gesprochen. Die Erhaltung einer Regionalsprache im Zeitalter des Internets ist keine leichte Aufgabe, aber die Digitalisierung bietet glücklicherweise neue Möglichkeiten.

arrow_forward

Supporting Regional Languages: A Story of Collaboration between the Occitan Institute of Culture and Wikidata

The Occitan language or lenga d'òc is a Romance language spoken in Occitania, a region that spans parts of southern France as well as Monaco and parts of Spain and Italy. Today, it is mostly spoken as a second language. Preserving a regional language in the age of the Internet is not a small task, but fortunately digitization offers new possibilities.

arrow_forward