Hanna Burckhardt

  1. Wer war das? Chancen und Risiken von Open Science in der historischen Forschung

    Bundesarchiv, Bild 183-1989-0303-022 / Grubitzsch (geb. Raphael), Waltraud / CC-BY-SA 3.0 (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bundesarchiv_Bild_183-1989-0303-022,_Leipzig,_Universität,_Chinesische_Bücher.jpg), „Bundesarchiv Bild 183-1989-0303-022, Leipzig, Universität, Chinesische Bücher“, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/legalcode

    Im Rahmen des Fellow-Programms Freies Wissen fördern wir junge Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, die offene Wissenschaft betreiben möchten. In diesem Gastbeitrag berichtet Stipendiatin Henrike Rudolph über Hintergründe und Herausforderungen ihrer Bestrebungen, Prinzipien der Offenen Wissenschaft in der historischen Forschung anzuwenden. … Weiterlesen

  2. Mit Asterix, Seifenblasen und Buchstützen kollaborativ richtung Offene Wissenschaft – der Auftakt der dritten Programmrunde im Fellow-Programm Freies Wissen

    Pünktlich zum Herbstbeginn trafen sich Ende September 2018 alle Programmbeteiligten der dritten Runde im Fellow-Programm Freies Wissen in der Geschäftsstelle von Wikimedia Deutschland in Berlin, um sich kennenzulernen und gemeinsam mit der Arbeit für kommenden acht Monate zu beginnen. … Weiterlesen

  3. Die Altered States Database: Ein Projekt aus dem Fellow-Programm Freies Wissen

    Im Rahmen des Fellow-Programms Freies Wissen fördern wir junge Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, die offene Wissenschaft betreiben möchten. In diesem Gastbeitrag berichtet Stipendiat Timo Torsten Schmidt über sein Fellow-Projekt. Das Ziel: Eine Datenbank, die alle verfügbaren standardisierten wissenschaftlichen Daten zum Erleben von veränderten Bewusstseinszuständen frei zugänglich  … Weiterlesen