Geschrieben von elya



Was hält Wikipedia* doch gleich am Laufen?

Während der letzten Spendenkampagne hatte ich das „Spendenbapperl“ in der einen oder anderen Signatur untergebracht und dazugeschrieben: Jeder Euro hält Wikipedia am Laufen. Aber was hält Wikipedia eigentlich „am Laufen“?

Ich denke, es ist eine Illusion zu glauben, dass es mit dem Kauf von Servern getan ist. Was nützen die besten Server, wenn’s in der Community kracht, oder niemand mehr Lust aufs Artikelschreiben hat? Nichts ist so wichtig für den Erhalt und die Weiterentwicklung des Projekts, wie der Zusammenhalt, die Motivation und die Weiterentwicklung der Community: ob in Sachen Kommunikation, Konfliktbewältigung, Bildrechtskenntnisse oder Artikel-Qualität (ja, das gibt’s auch noch!), ohne die Menschen dahinter läuft nichts.

Deshalb hat Wikimedia Deutschland e.V. schon im letzten Jahr begonnen, mit einem festen Budget auch Projektarbeit der Community direkt finanziell zu unterstützen. Das kann das Jurytreffen des Schreibwettbewerbs sein, aus der Community heraus organisierte Workshops und vieles mehr – solange es unser aller Lieblingsprojekt voranbringt.

Das Budget ist für dieses Jahr aufgestockt worden, und für Interessenten gibt es nun auch eine Anlaufstelle in Wikipedia: Wikipedia:Wikimedia Deutschland e.V./Community-Budget. Wer Zuschüsse beantragen möchte oder Fragen hat, kann sich gerne bei mir melden, ich kümmere mich darum.

* Ja: Wikipedia, Commons, Wikisource, Wikinews, Wiktionary, Wikiquote…

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (79 Bewertungen, Durchschnitt: 2,25 von 5)
Loading...

Wer macht kollaborative Mitmach-Websites barrierefrei?

Ganz wikimäßig stiegen wir am gestrigen Dienstag in den Workshop „Der Beitrag der Nutzer zur Barrierefreiheit“ ein. Die Aktion Mensch veranstaltete die Tagung „Konzepte und Zukunftsbilder für ein barrierefreies Internet“ und hatte Experten und Webworker eingeladen, über Barrierefreiheit im so genannten Web 2.0 zu diskutieren. Als Vertreterin von Wikimedia e.V. durfte ich den o.g. Workshop mit drei Experten moderieren. Das waren Michael Jendryschik als Webentwickler, Nicole Weißkopf vom deafhood blog bei chip.de und Maria aka Benutzer:lecartia als Vertreterin des BIENE-Projekts in Wikipedia. Weiterlesen »

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Bewertungen, Durchschnitt: 1,00 von 5)
Loading...