Jahr: 2017

Wiki Loves Monuments 2017: Die internationalen Siegerbilder stehen fest

Es ist bereits zu einer Tradition geworden, dass ehrenamtliche Wikipedianerinnen und Wikipedianer im „Denkmalmonat“ September den Fotowettbewerb Wiki Loves Monuments veranstalten. Der Wettbewerb widmet sich den Bau- und Kulturdenkmalen und ist – laut Guinness World Records – der weltweit größte Fotowettbewerb. Eine Besonderheit des Wettbewerbs ist es, dass alle Beteiligten – Fotografinnen und Fotografen, Organisatorinnen und Organisatoren sowie Jurorinnen und Juroren – ehrenamtlich tätig sind

arrow_forward

Wikimedia:Woche 50/2017

Die 50. und gleichzeitig letzte Ausgabe der Wikimedia:Woche 2017 beschäftigt sich mit dem Rückblick auf die GLAM-Veranstaltungen des vergangenen Jahres, den Zusatzinformationen zur Planung von Wikimedia Deutschland für 2018 und dem Jahresbericht 2016 von Wikimedia Italia.

arrow_forward

Wikipedia und Wissenschaft – eine Erfolgsgeschichte aus Heidelberg

Es ist noch nicht lange her, da war das Verhältnis zwischen Wissenschaft und Wikipedia ein eher schwieriges. Jahrgänge von Studierenden bekamen in den Einführungskursen zu hören, die Wikipedia sei für wissenschaftliches Arbeiten nicht zu gebrauchen. Das hatte weniger mit der Qualität der Inhalte zu tun, als vielmehr mit einem Blick auf die Wikipedia, der in der Online-Enzyklopädie in erster Linie eine Quelle für potenzielle Plagiate sah. Dass Copy-and-Paste grundsätzlich ebenso wenig einem wissenschaftlichen Anspruch genügt wie eine Argumentation, die nur auf einer Quelle aufbaut, darüber müssen wir aber ja nicht diskutieren.

arrow_forward

Wikimedia:Woche 49/2017

Die Wikimedia:Woche 49/2017 berichtet über die internationalen Siegerbilder von Wiki Loves Monuments 2017, den aktuellen Stand in Bezug auf die Einführung von Upload-Filtern auf europäischer Ebene und die geplanten GLAM-Orgatreffen im Jahr 2018. Zur Wikimedia:Woche 49/2017 geht es hier.

arrow_forward

Die Vortragsreihe „Offene Technologien für eine offene Gesellschaft“ geht in die zweite Halbzeit

Gemeinsam mit dem Institut für für Informatik der Freien Universität Berlin veranstalten wir von Wikimedia Deutschland seit Oktober die öffentlichen Ringvorlesung „Open Technology For An Open Society“. Die jeweils mittwochs ab 18:00 Uhr gehaltenen Vorträge gehen der Frage nach, wie die Offenheit von Technologien und die Offenheit einer Gesellschaft einander bedingen. Nun ist die Halbzeit erreicht und das möchte ich zum Anlass für einen kurzen Rück- und Ausblick nehmen auf das, was war und das, was kommt.

arrow_forward

Von Idee zur Praxis – Für eine globale Bewegung zusammenarbeiten

Im Herbst fanden bei WMDE zwei internationale Workshops statt: das „Volunteer Supporters Meeting“ und der „Partnerships Workshop“. Die Treffen fanden im Rahmen der Nachbereitung der jährlichen Wikimedia Conference statt. Das Treffen des Volunteer Supporters Network war das erste seiner Art, während der erste Partnerschaft-Workshop bereits im vergangenen Jahr stattfand.

arrow_forward

Wikimedia:Woche 48/2017

Die Wikimedia:Woche 48/2017 bietet einen Rückblick auf die Preisverleihung zum Kulturhackaton Coding da Vinci sowie GLAM on Tour im Museum Europäischer Kulturen in Berlin und beschäftigt sich mit den geplanten Aktionen von Wikimedia Deutschland gegen die Einführung von Upload-Filtern, der noch bis zum 10. Dezember laufenden Abstimmung zur internationalen Technischen Wunschliste 2017 sowie dem nun möglichen mp3-Upload auf Wikimedia Commons.

arrow_forward

Hacker bringen Kulturdaten zum Tanzen

2017 hat Coding da Vinci wieder viele faszinierende Ergebnisse hervorgebracht. Nach dem Ausflug in die Region mit Coding da Vinci Nord 2016 kehrte der Kultur-Hackathon 2017 zurück nach Berlin mit einem Schwerpunkt auf die Region Berlin-Brandenburg.

arrow_forward

Wikimedia:Woche 47/2017

Die 47. Ausgabe der Wikimedia:Woche 2017 berichtet über die Berufung von Peter Dewald und Dr. Gabriele Theren in das Präsidium von Wikimedia Deutschland, die Ergebnisse der Evaluationsumfrage der WikiCon 2017, den ersten Beitrag zur Wikipedia aus dem All und den Einsatz von Wikimedia Deutschland gegen die Einführung von Upload-Filtern im Rahmen der EU-Urheberrechtsreform.

arrow_forward