Posts Tagged ‘Medienkompetenz’



Wikipedia-Schulprojekt: Ein (un)perfektes Arbeitstreffen

Am vergangenen Wochenende fand in Essen das zweite Treffen der Schulprojekt-Referenten statt, bei dem die im Sommer begonnene Arbeit fortgesetzt und zu einem vorläufigen Abschluss geführt wurde. Ich selbst bin seit dem Sommertreffen als Referent im Schulprojekt und war nun auch in Essen wieder mit dabei. Meine Eindrücke habe ich in einem Blog-Beitrag zusammengefasst, den ich nun auf Anregung von Nicole auch hier veröffentliche.

Was passiert, wenn man 20 Wikipedianer und Medienpädagogen ins Linuxhotel nach Essen einlädt, Inhalte für ein Wikipedia-Schulprojekt diskutiert und anschließend dazu auffordert, diese in einem Wiki umzusetzen? Leider nicht viel. Und was passiert, wenn man einige von ihnen zusammen mit zwei weiteren Teilnehmern ins Unperfekthaus nach Essen einlädt, um das Projekt endlich voranzubringen und die Schulungsmaterialien fertigzustellen? Eine ganze Menge.

Das Wikipedia-Schulprojekt

Das Wikipedia-Schulprojekt ist eine Initiative von Wikimedia Deutschland, dem offiziellen Förderverein der Wikipedia in Deutschland. Das Projekt als solches besteht schon länger, wurde aber bisher von verschiedenen Personen in nur kleinem Umfang betrieben. Seit Anfang des Jahres liegt das Projekt nun in den Händen der Projektmanager Nicole Ebber und Denis Barthel, im Mai wurde mit einer Ausschreibung nach Referenten gesucht.

Im Rahmen des Schulprojekts werden Aktionstage für Schüler und Fortbildungen für Lehrer angeboten, bei denen zielgruppengerecht die Funktionsweise und der sinnvolle Umgang mit der Wikipedia präsentiert werden soll. Während es bei den Aktionstagen für Schüler vor allem darum geht, Medienkompetenz zu vermitteln (“Woran erkenne ich, dass ich einem Wikipedia-Artikel trauen kann?”), soll den Lehrern besonders das Qualitätsmanagement der Online-Enzyklopädie vorgestellt werden. Für beide Zielgruppen dauert die Schulung jeweils vier Stunden, insgesamt mussten also acht Stunden Programm erarbeitet und gestaltet werden.

Warum ein Treffen nicht gereicht hat

Beim ersten Workshop im Sommer wurden zwar viele gute Ideen eingebracht und diskutiert sowie für beide Schulungen ein Grundkonzept erstellt, das anschließend im Projektwiki verbessert, erweitert und in eine vorzeigbare Form gebracht werden sollte. De facto wurde im Projektwiki nur von wenigen Personen überhaupt etwas beigetragen, es gab Wochen, in denen keine einzige Änderung erfolgte. Ein Fortschritt wollte sich so nicht einstellen, auch die wenigen dort aktiven Mitarbeiter waren bald frustriert. Es fehlte an Rückmeldungen, Ideen und Arbeitskraft, zeitweise hatte man das Gefühl, ins Nichts zu schreiben. Nachdem auch einige Rundmails nichts an diesem Zustand zu ändern vermochten, wurde recht kurzfristig für Ende Oktober ein Treffen in Essen – diesmal im Unperfekthaus – angesetzt.

Weiterlesen »

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (20 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...Loading...

Referenten für unser Schulprojekt gesucht

Du bist begeistert von der Idee Freien Wissens und erfahren im Umgang mit der Wikipedia? Du hast gelernt, kritisch mit Texten und Quellen zu arbeiten und möchtest dieses Wissen gerne an andere weitergeben? Dann bewirb dich bei Wikimedia Deutschland als Referent für das Wikipedia-Schulprojekt!

Wikimedia Deutschland hat seit September 2006 Projekte erarbeitet und umgesetzt, die Schülern wie Lehrern die Stärken und Schwächen der Wikipedia verständlich machen sollen. Schülern vermitteln wir Grundkenntnisse in der Bewertung von Texten im Allgemeinen und Wikipedia-Artikeln im Besonderen und gehen auf wikipediaspezifische Merkmale und Hinweise zur Artikelqualität ein. Mit der Zielgruppe „Lehrer und Medienberater“ hingegen sprechen wir verstärkt Multiplikatoren an. Sie tragen ihr Wissen nicht nur stetig in die Unterrichtsräume, sondern auch nachhaltig in die Lehrerzimmer weiter.

Das Schulprojekt hatte einen erfolgreichen Start, beginnt sich zu etablieren und erhält mehr und mehr Anfragen. Nun möchten wir die Aktionstage und Lehrerschulungen gemeinsam mit euch aus der Community zu einer regelmäßigen und standardisierten Veranstaltung machen. Dafür werden wir einen Pool von Freiwilligen aufbauen, die das Schulprojekt als Referenten betreiben und den kritischen Umgang mit Freiem Wissen fördern möchten.

Dein Profil

  • du hast solide Kenntnisse der Wikipedia, sowohl der theoretischen Hintergründe als auch der praktischen Arbeit
  • du bist geübt in der Recherche und im Umgang mit Texten und Quellen
  • du identifizierst dich mit der Idee Freien Wissens
  • du trittst sicher und seriös auf
  • du kannst dich gut ausdrücken und dein Wissen verständlich vermitteln
  • du gehst geschickt mit Präsentationssoftware und –techniken um
  • du bist volljährig, zuverlässig und mobil

Idealerweise hast du bereits Erfahrung mit der Schulung von Jugendlichen und Erwachsenen im Bereich Medienkompetenz gesammelt und bist didaktisch geübt. Von Vorteil wäre ein eigenes Notebook sowie ein eigener PKW für die Anreise zu den Aktionstagen.

Wir bieten dir

  • das Veranstaltungshonorar
  • die Erstattung von Fahrtkosten und Spesen
  • die Möglichkeit, Erfahrungen und Referenzen zu sammeln
  • die Teilnahme an regelmäßigen Fortbildungen sowie
  • die Anwerbung von Schulen und Vermittlung von Terminen

Um die zukünftigen Referenten in Präsentation und Rhetorik zu schulen und kollaborativ standardisierte Inhalte als Grundlage für Aktionstage und Lehrermodul zu erarbeiten, veranstalten wir vom 23. bis 25. Juli 2010 ein Schulprojekt-Camp. Geeignete Bewerber werden wir zeitnah einladen und mit weiteren Informationen versorgen.

Klingt prima, oder?

Wenn du Spaß daran hast, andere an deinem Wissen teilhaben zu lassen und dich im Schulprojekt engagieren möchtest, freuen wir uns über deine Bewerbung. Alternativ zu Motivationsschreiben samt Lebenslauf kannst du uns gerne auch ein kurzes, aussagekräftiges Video zur Vorstellung deiner Person und deiner Fähigkeiten senden. Bitte sende deine Bewerbung bis Ende Juni – vorzugsweise per E-Mail – an

Wikimedia Deutschland e.V.
Nicole Ebber
Eisenacher Straße 2
10777 Berlin

schule[at]wikimedia[.]de
http://wikimedia.de
Tel: +49 30 219158260

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 3,71 von 5)
Loading...Loading...

Heranwachsen mit dem Social Web

Die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) hat gestern mit einer Pressemitteilung und Pressekonferenz die ersten Ergebnisse einer Studie über die Nutzung des “Social Webs” durch Jugendliche vorgestellt. Befragt wurden 650 Jugendliche über ihr Mediennutzungsverhalten.

Auf den LfM-Seiten findet sich schon eine Zusammenfassung der Studie als PDF, der komplette Text wird im Sommer in Buchform erscheinen.

Wenig überraschend taucht auch Wikipedia in der illustren Runde der “Sozialen Webseiten” auf: 85% der Jugendlichen nutzen die Online-Enzyklopädie, nahezu ausschließlich lesend. Zur Passivität der Jugendlichen schreiben die Autoren der Zusammenfassung:

Aktive Teilhabe über das Verfassen oder Verbessern von Einträgen bleibt weniger aufgrund von technischen Hürden aus, sondern weil Anmutung und Leitbild den Eindruck vermitteln, dass es sich um ein thematisch umfassendes Lexikon handelt, das von Menschen mit spezialisiertem Wissen bereit gestellt wird. Paradoxerweise wirkt noch verstärkend, dass in (Hoch-)Schulen auf die mangelhafte, zumindest kritisch zu hinterfragende Qualität der Beiträge verwiesen wird und somit ein weiterer Anreiz für die aktive Teilhabe entfällt.

Deutlicher (außer als vielleicht noch auf Seite 17 der Zusammenfassung) kann man meines Erachtens kaum noch auf die Notwendigkeit des Wikipedia-Schulprojektes hinweisen, das ja zuletzt vor einem Monat sehr ausführlich in einem Spiegel-Artikel beschrieben wurde. Hierzu sei auch auf die laufende Stellenausschreibung verwiesen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (12 Bewertungen, Durchschnitt: 3,67 von 5)
Loading...Loading...

Schulprojekt bei Spiegel Online

Bei Spiegel Online gibt es heute einen Artikel zu unserem Schulprojekt. Seit längerer Zeit arbeiten wir daran, Konzepte und Aktivitäten zur Stärkung von Medienkompetenz unter Schülern zu entwickeln. Ziel des Ganzen ist es, gerade unter einer der größten Benutzergruppen der Wikipedia ein stärkeres Bewusstsein für Quellenarbeit und -kritik zu schaffen. Der Artikel gibt eine schöne Zusammenfassung davon, wie weit wir bis jetzt mit dem Projekt gekommen sind.

Die größte Hürde für uns sind die verfügbaren Ressourcen. Jeden Tag erhalten wir Anfragen von interessierten Schulen, die uns gern zu Aktionstagen vor Ort einladen möchten. Bisher sind wir leider nicht in der Lage, diese große Nachfrage zu bedienen. Diskussionen mit größeren Kooperationspartnern helfen, aber auch jede kleine Unterstützung macht einen Unterschied. Helft uns mit einer Spende, dieses Projekt zu starten!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (16 Bewertungen, Durchschnitt: 2,88 von 5)
Loading...Loading...