In der 43. Ausgabe der Wikimedia:Woche im Jahr 2015 dürfen wir gleich zwei spannenden Projekten zu ihrem 3. Geburtstag gratulieren und auf eine Buchveröffentlichung zum Thema „Wikipedia und Geschichtswissenschaft“ hinweisen. Weitere Themen sind unter anderem ein neues Feature, mit dem ab sofort eine Tief- und Schnittmengensuche über Kategorien auf Wikipedia und Commons möglich ist, und der Community Wishlist Survey der Foundation für alle Wikimedia-Projekte.

Foundation und Organisationen

Community Wishlist Survey der Foundation für alle Wikimedia-Projekte

Das Community Tech Team der WMF führt im November eine große Umfrage durch zu den nächsten Features, die bearbeitet, oder Bugs die behoben werden sollen. Ab Montag, den 9. November können Vorschläge für jegliche Wikimedia Projekte hier gepostet werden:

WMFR veröffentlicht Tätigkeitsbericht

Wikimedia Frankreich veröffentlichte seinen Tätigkeitsbericht 2014/2015.

WMDE bietet auch für eine WikiCon 2016 Unterstützung an

Nach der WikiCon ist vor der WikiCon und den Wünschen aus der Wikipedia-Community entsprechend, möchte Wikimedia Deutschland die Organisation der WikiCon im Jahr 2016 gerne wieder unterstützen. Ebenso möchten sich auch WMAT und WMCH gerne erneut beteiligen. Gesucht wird zunächst ein Team, das die WikiCon 2016 gerne durchführen möchte.

Gnom berichtet über Antragswerkstatt und Präsidiumssitzung

Wikipedia-Benutzer und WMDE-Präsidiumsmitglied Gnom schrieb in seinem Blog über die Antragswerkstatt in Köln und Präsidiumssitzung in Hannover.

Community-Review zum APG-Proposal von WMDE beendet

Die 30-tägige öffentliche Review-Phase zum Antrag von Wikimedia Deutschland bezüglich der Jahresplanförderung durch die Wikimedia Foundation (Annual Plan Grant) ist beendet. Fragen von Community- und FDC-Mitgliedern und Angestellten der WMF sowie die entsprechenden Antworten von WMDE finden sich auf der Diskussionsseite des Antrags auf Meta.

Wikimedia Research Newsletter Oktober 2015

Über weitere interessante Themen aus den Bereichen Forschung, Wissenschaft und Wikipedia, berichtet der Wikimedia Research Newsletter in seiner Oktoberausgabe 2015.

Projekte und Initiativen

Englischsprachige Wikipedia erreicht 5-Millionen-Artikel-Marke

Der Artikel über den ostaustralischen Strauch Persoonia terminalis ist der 5-millionste Artikel der englischsprachigen Wikipedia. Anläßlich dieses Meilensteins, erschien im Wikipedia-Kurier ein Artikel über Quantität und Qualität der Wikipedia.

Wikidata feiert dreijährigen Geburtstag

In der vergangenen Woche feierte die freie Datenbank Wikidata ihren dreijährigen Geburtstag. Außerdem erreichte die Datenbank mit 15 Millionen Datensätzen einen neuen Meilenstein.

3 Jahre Women edit

Die Wikimedia:Woche gratuliert dem Editorinnen-Netzwerk Women edit zu seinem 3-jährigen Bestehen!

„Wikipedia und Geschichtswissenschaften“ im De Gruyter Verlag erschienen

Im De Gruyter Verlag erschien das Buch „Wikipedia und Geschichtswissenschaften“. Herausgeber sind Thomas Wozniak, Jürgen Nemitz und Uwe Rohwedder. Es steht unter einer Creative Commons-Lizenz CC-by-sa und ist als Taschenbuch pdf erhältlich.

2. Rheinfränkischer Schreibwettbewerb

In der rheinfränkischen Wikipedia läuft der zweite Schreibwettbewerb. Thema in diesem Jahr: „Besondere Orte im rheinfränkischen Raum“. Noch bis zum 15. Dezember 2015 können Artikel nominiert werden.

Prepare the Data Workshop zum Upload von GLAM Data in Wikimedia Commons

Am 21. und 22. November findet in Frankfurt am Main in der Deutschen Nationalbibliothek in Kooperation mit der Deutschen Nationalbibliothek ein Workshop mit den Massenupload-Tools flickr 2Commons, Vicuña und dem GLAM Wiki Toolset statt. Ziel ist es 600.000 Daten aus dem Kulturhackathon Coding da Vinci in Wikimedia Commons zu transferieren. Es sind noch Plätze frei!

Rückblick auf Game Jam

Am 24. und 25. Oktober veranstaltete Wikimedia Deutschland in Partnerschaft mit dem Computerspielemuseum Berlin eine Game Jam zum Thema Freies Wissen: die „Free Knowledge Game Jam“. Jens Ohlig gab einen Rückblick auf die Veranstaltung.

Neues aus der OSM-Welt #275

Die aktuelle Zusammenfassung aus der Open-Streetmap-Welt „weekly 275“ berichtet über Neues aus dem Zeitraum vom 20. bis 26. Oktober.

Wikipedia auf Doteli macht Fortschritte

Doteli ist eine von etwa 800.000 und überwiegend in Nepal lebenden Menschen gesprochene Sprache. Die Wikipedia-Version auf Doteli befindet sich derzeit noch im Inkubator. Im Blog der Wikimedia Foundation wurde über die Fortschritte der neuen Sprachversion berichtet.

Neue Beiträge zu Mapping OER

Martin Ebner erläutert Massive-Open-Online-Kurse

Qualifizierungsmodelle: Lösungsansätze und Video aus Workshop

Technik

„Deepcat“ abgeschlossen: Tief- und Schnittmengensuche auf Wikipedia und Commons ab sofort möglich

Während neue Technischen Wünsche für 2016 im Rahmen einer Umfrage gesammelt wurden, ist ein Wunsch aus der „alten“ Top20 von 2013 – „CatScan-Funktionalität“ in die Software integrieren – umgesetzt und abgeschlossen worden. Mit dem neuen Schlüsselwort „Deepcat“ können im Suchfeld zum einen Abfragen bis tief in die Unterkategorien ausgeführt werden, zum anderen wird eine Schnittmengensuche ermöglicht (Suche nach Artikeln und Bildern, die in zwei verschiedenen Kategorien enthalten sind, zB. „Maler“ und „Kunstgeschichte“). Außer auf Wikipedia, funktioniert Deepcat auf Wikimedia Commons und in anderen Wikis.

Content Translation Tool schlägt Artikel zur Übersetzung vor

Das Content Translation Tool, mit dem die Übersetzung von Artikeln in andere Sprachen vereinfacht werden soll, schlägt neuerdings Artikel für weitere Übersetzungen vor. Momentan handelt es sich dabei um ausgezeichnete Artikel, die in der anderen Sprachversion noch nicht existieren.

Tech News issue #45

Die aktuelle Ausgabe der „Tech News“ berichtet über die letzten Ereignisse aus der Technik-Community.

Presse, Blogs und Websites

Eine ausführliche Übersicht zu Presseberichten sind über den Wikipedia-Pressespiegel zu finden.

NDR berichtet über WikiDACH

„Wikipedianer-Treff im Schweriner Schloss“ lautet die Schlagzeile, unter der der NDR über die Veranstaltung WikiDACH im Schweriner Schloss berichtete.

Nächste Schritt der EU-Urheberrechtsreform

Auf communia-association.org erschien ein Artikel über die nächsten Schritte der EU-Urheberrechtsreform.

Termine

5.11.: 100. Wikipedia-Stammtisch Bremen

Seit 2006 trifft sich das WikiProjekt Bremen. Am 5. November findet der 100. Stammtisch statt. Diesmal beginnend mit einem GLAM-Event im Staatsarchiv Bremen. Ab ca. 18.30 Uhr beginnt das Stammtischtreffen im Restaurant Friesenhof, Hinter dem Schütting 12/13, Bremen-Altstadt.

5.11.: Metrics-Meeting der Wikimedia Foundation

Am 5. November findet um 20.00 Uhr das monatliche Metrics & Activities-Meeting der Wikimedia Foundation statt. Eine Übertragung (Livestream) findet sich im Youtube-Kanal der Wikimedia Foundation, die Aufzeichnung kann später nachgeschaut werden.

5.&6.11.: Konferenz „Zugang gestalten! Mehr Verantwortung für das kulturelle Erbe“

Im mittlerweile fünften Jahr ist Wikimedia Deutschland als Partner der internationalen Konferenz zum Selbstverständnis von Kulturinstitutionen in der vernetzten Welt dabei. Dieses Jahr geht es um Zukunftskonzepte für die digitale Öffnung. Unter anderem werden Mitarbeitende von Kulturinstitutionen im Umgang mit Lizenzfragen geschult, im Workshop „CC Change your mind“.


Dieser gemeinschaftlich von Projektaktiven und Wikimedia Deutschland erstellte Newsletter soll Faszinierendes, Amüsierendes und Anregendes aus der deutschsprachigen wie internationalen Wikimedia-Welt nahe bringen und zum Weiterlesen anregen.

Frühere Ausgaben sind archiviert unter:

Die Liste der Beitragenden kann der Versionsgeschichte der jeweiligen Ausgabe im Archiv in der Wikipedia entnommen werden.

Wenn du Wünsche zur Woche im Allgemeinen oder Anregungen zur Abdeckung spezieller Themen hast, melde dich gerne in den Kommentaren. Auch kannst du gerne jederzeit selbst Einträge verfassen. Einträge für die kommende Ausgabe können bereits jetzt dort eingetragen werden: https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Wikimedia:Woche/N%C3%A4chste_Woche

Allen Mitwirkenden gilt hier wie gewohnt besonderer Dank.