Freies Wissen in der Wikipedia und anderen Wikimedia-Projekten wird mit Hilfe von Software eingegeben, bearbeitet und verbessert. In einem Konzeptpapier stellt Wikimedia Deutschland Rahmenbedingungen vor, wie diese Software von den Communitys verbessert werden kann und neue Anregungen von Autorinnen und Autoren aufgenommen werden können. Der Prozess, in dem diese Rahmenbedingungen entwickelt wurden, ist selbst hoch kollaborativ und entstand über Monate aus Veranstaltungen vor Ort mit Freiwilligen und Diskussionen im Netz.

Software entsteht nicht in einem Vakuum. Für die technische Korrektheit von Technik ist Know-How notwendig. Damit aber überhaupt Technik entstehen kann, die den Bedürfnissen von Freiwilligen entspricht, bedarf es Zugangsmöglichkeiten zur Gestaltung von denen, die die Software als Freiwillige nutzen, Beratung und Priorisierung von Wünschen. Vor dem Know-How steht das Know-Why.

Das Projekt Technische Wünsche entstand als zentrale Informationsseite für die Konzeption eines Verfahrens zum Umgang mit technischen Wünschen und der technischen Unterstützung von Community-Projekten. Ende 2013 startete Benutzer:Raymond eine Umfrage zu technischen Wünschen, aus der eine Wunschliste entstand. Seit Anfang 2014 arbeitet die Software-Entwicklung bei Wikimedia Deutschland an der Abarbeitung der Top-20-Liste.  In der Veranstaltungsreihe Tech on Tour wurde in 5 Veranstaltungen in Köln, Dresden, Hamburg, Berlin und Stuttgart sowie im Rahmen eines Workshops zum Thema Community-Förderung das Konzept Technische Wünsche dort weiterentwickelt, wo die Fragen entstehen: Bei den Freiwilligen, die Artikel schreiben, Fotos beitragen oder auch Tools betreiben. Nicht zuletzt ging es auch darum, die Arbeit der Software-Entwicklung bei Wikimedia Deutschland zu erläutern und einen Überblick über den aktuellen Stand der Dinge bei der Abarbeitung der Wünsche zu geben.

Mit dem Konzeptpapier zu dem Projekt Technische Wünsche wird der Stand der Diskussion gebündelt. Damit ist die Debatte und Zusammenarbeit zwischen Communitys und der Software-Entwicklung bei Wikimedia Deutschland aber nicht abgeschlossen. Mit dem jetzt vorgelegten Konzept und den Eingangsseiten im Projekt Technische Wünsche ist ein Prototyp geschaffen worden, der die Grundlage für weitere Entwicklungen und Diskussionen bildet. In Themen- und nutzerspezifischen Workshops und durch Umfragen werden Anregungen und Wünsche der Community aufgenommen und in einem gemeinsamen Prozess zu strukturierten Arbeitspaketen für die Software-Entwicklung geschnürt. Wünsche entstehen bei den Autorinnen und Autoren. Aus den Wünschen wird bei der Software-Entwicklung bei Wikimedia Deutschland Code. Durch Kommunikation und Kollaboration werden Wünsche wahr.

Links