Geförderte Projekte aus den Communitys im Oktober 2014

Geförderte Projekte aus den Communitys im Oktober 2014

Ambitionierte Freiwillige entwickeln und realisieren fortdauernd Ideen und Projekte zur Schaffung freier Inhalte. Bei einem Teil dieser Aktivitäten ist es Wikimedia Deutschland möglich, ihnen finanzielle und organisatorische Unterstützung zukommen zu lassen. Alleine bei den von WMDE geförderten Projekten sind die Communitys allerdings dermaßen aktiv, dass eine ausreichende Würdigung all ihrer Tätigkeiten den Umfang des Monatsberichts von Wikimedia Deutschland sprengen würde. Wir stellen daher, ergänzend zum Monatsbericht, an dieser Stelle jene Projekte vor, die im Oktober 2014 dank dem Engagement von Freiwilligen und mit Unterstützung von Wikimedia Deutschland stattgefunden haben.

Fotoprojekte

Begegnung auf dem Israel National Trail. Foto: Jotpe, CC-BY-SA 4.0

Ein außergewöhnliches Fotoprojekt wurde in den Monaten September und Oktober von dem Openstreetmap-Mapper und Wikianer Jotpe durchgeführt. Etwa 450 Kilometer wanderte er  entlang dem Fernwanderweg Israel National Trail. Mit im Gepäck war eine Kamera aus dem Wikimedia-Technikpool. So darf man sich auf viele spannende georeferenzierte Bilder von Land und Leuten freuen.

Linus Torvalds auf der LinuxCon Europe 2014 in Düsseldorf. Foto: Krd, CC-BY-SA 3.0

Vom 13. bis 17. Oktober war Benutzer:Krd mit einem Objektiv aus dem Wikimedia-Technikpool auf LinuxCon und Linux Plumbers Conference. Er brachte sehr gute Aufnahmen der Referenten mit, unter anderem von dem Programmierer Linus Torvalds. Benutzer:2eight besuchte vom 17. bis 19. Oktober das DTM Saisonfinale in Hockenheim, um freie Fotos der Rennserien DTM, FIA F3 European Championship, Porsche Carrera Cup, Volkswagen Scirocco R Cup und von Personen im wie Fahrer und Teamchefs zu schießen.

Community-Räume, Community-Veranstaltungen

Der Monat begann am 1. Oktober mit dem regelmäßigen Women Edit-Treffen im Berliner Community-Raum.

Begrüßungsveranstaltung WikiCon 2014. Foto: Romaine, CC-0

Mit beinahe 230 Teilnehmenden war die WikiCon die größte Veranstaltung der deutschsprachigen Community im Jahr 2014 und mit Sicherheit das Highlight der zahlreichen regionalen und überregionalen Community-Treffen. Die von einem ehrenamtlichen Team bis ins Detail hervorragend organisierte Konferenz, fand vom 3. bis 5. Oktober in Köln statt. Ermöglicht wurde die Veranstaltung auch dank der fast 60 Referentinnen und Referenten und ebenso vielen Helferinnen und Helfern. Die besten Wiki-Projekte des Jahres wurden auf der feierlichen Abendveranstaltung auf einer Schifffahrt auf dem Rhein ausgezeichnet. Auch der Wikipedianische Salon war mit seiner 6. Ausgabe, diesmal zum Thema „Konflikte“, mit dabei und sendete live von der Konferenz. Die Aufzeichnung kann hier angesehen werden. Das Programm bot neben etlichen Workshops und Vorträgen auch Exkursionen, beispielsweise zum Restaurierungs- und Digitalisierungszentrum des Historischen Archivs der Stadt Köln und Führungen über die Dächer des Kölner Doms.

Am 7. Oktober war Bernd Gross als Referent auf dem Socialbar in Berlin eingeladen um über die Erfahrungen und Learnings aus den bisher stattgefundenden Fotowettbewerben Wiki Loves Monuments zu berichten. Der weltweit größte Fotowettbewerb hatte im September zum vierten Mal statt gefunden.

Gleich zwei Wikipedia-Redaktionstreffen fanden in diesem Monat statt. Die Redaktion Chemie traf sich vom 10. bis 12. Oktober in Berlin, um unter anderem über Autorenanwerbung, die Nutzung von Wikidata und die weitere Kooperation mit dem Thieme-Verlag zu sprechen.

Die Inhalte der Wikipedia mit Videos zu ergänzen, ist Ziel des Förderprojekts „Videos für Wikipedia-Artikel“ (VWA). Freiwillige Projektteilnehmende hatten dazu auf dem 3. VWA-Workshop, der am gleichen Wochenende wie das Treffen der Redaktion Chemie und ebenfalls in Berlin statt fand, die Gelegenheit in Zusammenarbeit mit ALEX Offener Kanal Berlin ihr Wissen und ihre Fähigkeiten zum Thema „Remix/Experiment“ auszutauschen.

Gewinnerfoto des diesjährigen Fotowettbewerbs Wiki loves Monuments 2014. Foto: Tilman2007, CC-BY-NC 3.0

Die Jury des Wiki Loves Monuments Fotowettbewerbs tagte am 17. Oktober in Hamburg, um die besten der 35.666 Einsendungen auszuwerten. Die ersten 132. Plätze sind hier zu finden.

Das Treffen der Redaktion Film und Fernsehen fand vom 24. bis 26. Oktober in Leipzig statt, um die gemeinsame Arbeit der Autorinnen und Autoren zu koordinieren. Ein Schwerpunkt war die Nutzung von Wikidata, die zukünftig weiter ausgebaut werden soll (siehe Wikipedia:Kurier).

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:WP-B%C3%BCro_Hamburg-Aushang1.JPG

In Hamurg eröffnet demnächst ein Wikipedia-Community-Raum. Foto: UweRohwedder, CC-BY-SA 4.0

Im Wikipedia-Büro Hamburg fand am Donnerstag, den 23. Oktober, ein erstes Planungstreffen statt. Für die Donnerstage sind feste Öffnungszeiten geplant. Die Sprechstunde in der Bücherhallen-Zentralbibliothek, am ersten Donnerstag im Monat, soll weiterhin fortgesetzt werden.

Auch beim Klexikon, dem freien Kinderlexikon, geht es voran: Derzeit werden Pilot-Autorinnen und Autoren gesucht. Eine Wunschliste mit über 700 Begriffen gibt Inspirationen für die ersten Artikel.

Im Rahmen einer gemeinsamen Exkursion der Stammtische Ruhrgebiet und Münsterland besuchten Wikipedianerinnen und Wikipedianer am 25. Oktober das LWL-Römermuseum Haltern um weitere Informationen zu den Römern in Nordrhein-Westfalen, der Geschichte der Gegend und der Archäologie zu sammeln und im Anschluss entsprechende Artikel zu verbessern. Zusätzlich konnte mit Genehmigung des Betreibers fotografiert werden. Die Bilder sollen einer breiten Palette von Artikeln zugute kommen.

Zeitzeugengespräch mit Armin Schuster. Video: Manuel Schneider, CC-BY-SA 3.0

Die WikiTV-Kamera war in diesem Monat in Regensburg und Uelzen im Einsatz. Aufgezeichnet wurde unter anderem ein Zeitzeugengespräch mit dem MdB Armin Schuster zum Thema 25 Jahre Mauerfall. Das Video ist auf Commons zu sehen.

Von August bis Oktober fand außerdem der 21. Schreibwettbewerb der deutschsprachigen Wikipedia statt. Wikimedia Deutschland förderte den Wettbewerb mit zehn Preisspenden in Form von Gutscheinen in Höhe von 12,50 bis 100 Euro.

Weitere Mitteilungen aus dem Team Communitys

Mit einer kleinen über den Kurier ausgeschriebenen Foto-Zubehör-Verschenkaktion, vergab Wikimedia Deutschland 10 Foto-Reinigungssets und 15 Lenspens an aktive Commons-Fotografinnen und Fotografen.

Das Literaturstipendium ist eines der ältesten und erfolgreichsten Förderprogramme für Autorinnen und Autoren der Wikipedia. Einige der vergebenen Bücher wurden mittlerweile wieder zurückgegeben. Der Bestand kann nun in dieser Liste eingesehen werden. Die Bücher können im Berliner Community-Raum genutzt oder interessierten Nutzern zugesendet werden.

Dieser Eintrag wurde geschrieben von am Donnerstag, Oktober 30th, 2014 um 12:00 Uhr und ist zu finden unter Allgemein, Monatsübersicht Communitys. Sie können diesen Beitrag mit RSS 2.0 Feed abonnieren. Sowohl Kommentare als auch Pings sind derzeit geschlossen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertungen, Durchschnitt: 4,75 von 5)
Loading...

Kommentare sind geschlossen.

Empfiehl diesen Beitrag