Was bereits in diesem Blog im September als Randnotiz vermeldet werden konnte, kann seit gestern ganz offiziell gefeiert werden: Die API der Deutschen Digitalen Bibliothek ist am Start. Mit ihr ist der Abruf von Metadaten der DDB-Inhalte (genauer: allen unter CC0 freigegebenen Metadaten) für die maschinelle Nachnutzung möglich. Für die Nutzung der API ist eine formlose Registrierung im Portal und per Email nötig, im Wiki der DDB ist eine Anleitung dazu und zur Leistungsfähigkeit der API selbst enthalten.

Die Forderung nach einer API und einheitlicher CC0-Freigabe der Metadaten haben wir vor knapp einem Jahr zum Start der DDB formuliert, auch die anderen Punkte sind weiterhin gültig.

 

Deutsche Digitale Bibliothek und Wikimedia Deutschland gehören zu dem Kreis der Veranstalterinnen der Konferenz Zugang gestalten!, die am 28. und 29. November in Berlin stattfindet.