Wikimedia:Woche 47/2012

Die Wikimedia:Woche ist die wöchentliche Zusammenfassung von aktuellen Nachrichten aus der internationalen Wikimedia-Bewegung. Der gemeinschaftliche Mailing-Newsletter von Freiwilligen und Wikimedia Deutschland wird immer donnerstags in Wikipedia, auf der Mailingliste des Vereins und auch hier im Blog veröffentlicht.

Interessierte sind herzlich eingeladen, bei der Zusammenstellung von interessanten Links und Themen mitzumachen. Bis zum jeweils folgenden Donnerstag wird hier gesammelt.

Viel Spaß beim Lesen!

 

= Wikimedia:Woche (47/2012) =

Frühere Ausgaben sind archiviert unter:

Die Liste der Beitragenden kann der Versionsgeschichte der jeweiligen Ausgabe im Archiv in Wikipedia entnommen werden.

 

Foundation und Organisationen

FDC VERÖFFENTLICHT EMPFEHLUNGEN ZUR MITTELVERTEILUNG

Das Funds Dissemination Committee hat am 15. November 2012 seine Empfehlungen über die Verteilung der Gelder aus dem FDC-Prozess bekanntgegeben. Diese Empfehlungen richten sich an den Vorstand der Wikimedia Foundation, der bis zum 15. Dezember 2012 die endgültige Entscheidung über die Mittelverteilung treffen wird. Elf Wikimedia-Organisationen (darunter die aus Deutschland, Österreich und der Schweiz) und die Wikimedia Foundation haben Gelder aus dem FDC-Topf beantragt.

WIKIMEDIA ITALIEN

Die Ausgabe 39 des Newsletters der italienischen Länderorganisation ist in englischer Sprache im Meta-Wiki veröffentlicht worden.

WIKIMEDIA SERBIEN: GESCHÄFTSSTELLE

Wikimedia Serbien hat zum 1. November 2012 eine Geschäftsstelle in Belgrad eröffnet. Dies wurde durch finanzielle Unterstützung der Wikimedia Foundation möglich. Der erste Angestellte der Geschäftsstelle ist Mile Kiš, der Generalsekretär von Wikimedia Serbia.

WIKIMEDIA SCHWEDEN

Wikimedia Schweden hat den Bericht für das 3. Quartal 2012 veröffentlicht

WIKIMEDIA DEUTSCHLAND

Neu im Team von Wikimedia Deutschland ist Wenke Storn, die als Eventmanagerin beim Verein angestellt ist. Eine kurze Vorstellung ihrer Person und ihres Hintergrundes ist im Vereinsblog zu finden:

Projekte und Initiativen

DEUTSCHSPRACHIGE WIKIPEDIA ERREICHT 1,5 MILLIONEN ARTIKEL

Zum 1,5-Millionsten wurde der Artikel “Baracke Wilhelmine” ernannt, der am 18. November 2012 von Benutzer:Jocian angelegt worden war. Er beschreibt den Dokumentations- und Lernort Baracke Wilhelmine im niedersächsischen Landkreis Osterholz, ein Museum und eine Bildungsstätte, die über die Zeit des Nationalsozialismus aufklärt.

PILOTPROGRAMM: JSTOR

Die Wikimedia Foundation und das kostenpflichtige Online-Archiv JSTOR haben ein gemeinsames Pilotprojekt gestartet, durch das 100 der aktivsten Wikipedianer vollständigen und kostenfreien Zugang zum Archiv erhalten. Das Programm gilt vorerst für ein Jahr. Nach Ablauf soll über den Fortgang und eine mögliche Erweiterung beraten werden.

WIKIVOYAGE: LOGOWAHL UND UPDATE RECHTSSTREITIGKEITEN

In der ersten Wahlrunde wurden drei Logos als Favoriten bestimmt. Bis zum 22. November können nun Variationen dieser Vorschläge eingereicht werden und ab dem 22. November 2012 wird in der zweiten Runde das finale Logo bestimmt. Währenddessen wurde die Klage von Internet Brands (IB) gegen den ehemaligen Wikitravel-Autor Ryan Holliday, der sich Wikivoyage angeschlossen hat, abgewiesen. Ob IB den Rechtsstreit weiter verfolgen wird, ist bisher unklar. Die zweite Klage gegen James Heilman ist weiter anhängig.

BAIRISCHE WIKIBOOKS GEGRÜNDET

In der bairischen Wikipedia wurde am 18. November 2012 eine bairische Version von Wikibooks als eigener Namensraum gegründet.

ENGLISCHE WIKINEWS SCHLIESSEN?

Der Vorschlag, die englische Sprachversion von Wikinews zu schließen, ist von Benutzer:MF-Warburg vom dafür zuständigen Language Committee noch am selben Tag zurückgewiesen worden. Der Vorschlagende Benutzer:Adam Cuerden hatte darauf hingewiesen, dass sämtliche Artikel, die im Monat Oktober und November bis dahin veröffentlicht worden waren, von nur 16 Autoren stammten und dass sechs von ihnen drei Viertel aller Artikel geschrieben hätten. Das Projekt sei also so gut wie inaktiv. Im übrigen gebe es nur eine handvoll Administratoren, die die Beiträge von Neulingen, die sie nicht befürworteten, stets löschten. Deshalb könne die Autorengemeinde auch nicht wachsen. Hiergegen hieß es in der Begründung zur Ablehnung des Vorschlags, die Community sei sehr wohl aktiv, und die Schließung des Projekts könne auch der Stagnation der Autorenschaft nicht abhelfen.

WIKIMEDIA-GLOSSAR

Guillaume Paumier hat in der Mailingliste Wikimedia-l angeregt, das Wikimedia-Glossar wieder zu beleben. Hier werden alle Begriffe gesammelt und erklärt, die innerhalb der Wikimedia-Bewegung verwendet werden. Die ausführlichste Version gibt es zur Zeit auf Englisch, Übersetzungen auf Italienisch, Französisch, Japanisch und Russisch sind in Arbeit. Alle Interessierten sind aufgerufen, sich zu beteiligen, neue Begriffe hinzuzufügen oder zu übersetzen. Es gibt auch ein Glossar in Wikipedia, auf das man zurückgreifen kann.

WIKI LOVES MONUMENTS: LÄNDERGEWINNER

In dieser Woche wurden weitere Finalisten des Fotowettbewerbs bekanntgegeben.
Kolumbien:
Ghana:
Rümänien:
Indien:

WIKIMEDIA CONFERENTIE NEDERLAND

Als Ansprechpartnerin für Internationales bei Wikimedia Deutschland hat Nicole Ebber an der Wikimedia-Konferenz in den Niederlanden teilgenommen. Ein Rückblick mit Verweis auf Videomaterial zu unter anderem Wikidata (Teammitglieder präsentierten vor Ort) ist im Vereinsblog nachzulesen.

WORKSHOP MUMBAI

An einem Workshop für über Wikipedia für weibliche Teilnehmer nahmen kürzlich 70 Frauen in Mumbai statt. Die Veranstaltung wurde von Wikimedia Indien organisiert und fand laut einem längeren Rückblick im Blog der Wikimedia Foundation großes Presseecho in Indien.

WIKIPEDIAN IN RESIDENCE: STAFFORDSHIRE

Seit dem 13. November ist Andy Mabbett Wikipedian in Residence im englischen Staffordshire Archives and Heritage Service. Nähere Informationen sind im GLAM-Informationsbereich in der englischsprachigen Wikipedia nachzulesen.

Technik

BROWSER-UNTERSTÜTZUNG IN MEDIAWIKI

Das Entwicklerteam der Wikimedia Foundation plant einheitlichere Richtlinien für die Browserunterstützung von MediaWiki zu veröffentlichen. Im Fokus steht insbesondere die Unterstützung hinsichtlich des Visual Editors.

ARBEITEN MIT DER WIKIMEDIA FOUNDATION

Die Wikimedia Foundation ruft dazu auf, sich für das FOSS Outreach Program for Women zu bewerben. Dieses Programm richtet sich an Frauen, die drei Monate lang an Software-Projekten arbeiten möchten. Dabei werden sie von einem Mentor unterstützt und erhalten eine Vergütung.
Ein weiterer Aufruf richtet sich an Ehrenamtliche. In einem längeren Blogbeitrag erklärt die Wikimedia Foundation, einen Produkt-Manager bzw. einen Produkt-Berater auf ehrenamtlicher Basis zu suchen. Hintergrund: Bei der Entwicklung technischer Lösungen, unter anderem im Mobilbereich, will die Wikimedia Foundation den für Benutzer größten Bedarf an Lösungen erfassen, die dann durch Produkt-Designer, Entwickler und Analysten umgesetzt werden. Alle Details und Einblicke in die Erfahrungen des ersten ehrenamtlichen Produkt-Managers gibt es im Blog der Wikimedia Foundation:

OPEN SOURCE LANGUAGE SUMMIT

Vom 6. bis 7. November kamen im indischen Pune knapp 40 Entwickler zusammen, um über Tools zu Sprachunterstützung für Wikipedia, Linux und andere Plattform mit freier Software zu tagen. Im Blog der Wikimedia Foundation gibt es eine Übersicht der Programmpunkte samt Notizen und Präsentationsmaterial.

Termine

MITGLIEDERVERSAMMLUNG VON WIKIMEDIA DEUTSCHLAND

Die nächste Mitgliederversammlung von Wikimedia Deutschland findet am 24. November 2012 ab 9.30 Uhr in der nahe dem Hauptbahnhof gelegenen Berliner Stadtmission statt.

OFFENER SONNTAG: WIKIMEDIA-WORKSHOPS IN BERLIN

Am darauffolgenden Sonntag, dem 25. November 2012 findet wiederum ab 9.30 Uhr ein “Offener Sonnntag” mit Workshops und Gesprächen über das Wikiversum, 25. November 2012, 9:30 Uhr in der Geschäftsstelle von Wikimedia Deutschland statt.

LESEKREIS

Am Donnerstag, den 29. November 2012, findet in der Geschäftsstelle von Wikimedia Deutschland das zweite Treffens des neuen offenen Lesekreises statt. Thema dieses Mal: “As we may think” von Vannvar Bush. Daten, Fakten, Links:

Tags: , , ,

Dieser Eintrag wurde geschrieben von am Donnerstag, November 22nd, 2012 um 18:02 Uhr und ist zu finden unter Allgemein. Sie können diesen Beitrag mit RSS 2.0 Feed abonieren. Sowohl Kommentare als auch Pings sind derzeit geschlossen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading ... Loading ...

Kommentare sind geschlossen.

Empfehle diesen Beitrag